Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
RSS-Feed zum Thema RSS-Feed zur Branche Biologische Arbeitsstoffe

Biologische Arbeitsstoffe -
Arbeitsschutz und Biostoffe - ein komplexes Thema

Biologische Arbeitsstoffe, auch Biostoffe genannt, sind Mikroorganismen (Pilze, Bakterien, Viren) und humanpathogene Endoparasiten. Ektoparasiten, die beim Menschen eigenständige Erkrankungen verursachen können, und "technisch hergestellte biologische Einheiten", die die Gesundheit gefährden, sind den Biostoffen gleichgestellt. Beschäftigte sind in vielen Branchen und Berufen biologischen Arbeitsstoffen ausgesetzt, zum Beispiel im Gesundheitswesen, in der Abfallwirtschaft, der Abwasserreinigung, in der Land- und Forstwirtschaft, aber auch in Forschung, Labor, Biotechnologie ...

Biologische Arbeitsstoffe können infektiös sein, sensibilisierend, toxisch oder anderweitig gesundheitsgefährdend wirken. Sie gelangen über Stichverletzungen zum Beispiel mit Injektionsnadeln, über Schmierinfektionen, über beschädigte Haut (Risse, Wunden) oder über die Atemwege in den Körper.

Verwandte Branchen

Anzeige

Nachrichten

Aktuelle Infos zur Vogelgrippe

Wichtige Neuigkeiten! (Quelle: © panthermedia.net cobalt)

Die Vogelgrippe grassiert. Seit Montag müssen auf Basis einer Eilverordnung auch kleinere Betriebe mit Geflügelhaltung besondere Vorkehrungen in Sachen Arbeitsschutz und Hygiene beachten ...

weiterlesen ...

Präventions-Tool für Werkstatt und Lager in Kulturbetrieben

Screenshot Online-Tool: Prävention in Werkstätten der Kulturbetriebe (Quelle: UK NRW)

"Prävention vor Gefahrstoffen, Biostoffen, Lärm und Vibration" - dieses neue Online-Tool für Kulturbetriebe bietet die UK NRW jetzt an. Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz in der virtuellen Werkstatt ...

weiterlesen ...
Anzeige

FirmenNews

Gefahrstoffschulung für Fremdfirmen und Besucher

Gefahrstoffschulung mit Softwarer und Hardware von impulsmedia (Quelle: impulsmedia GmbH & Co. KG)

Gefahrstoffschulungen online oder vor Ort: Mit der WebAppHSE-Coach und dem Schulungssystem easyINSTRUCT bietet impulsmedia beide Möglichkeiten, Mitarbeiter, Fremdfirmen und Besucher für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen zu sensibilisieren.

weiterlesen ...

Aktuelle Veranstaltungen

DGUV: Tag der Arbeitssicherheit 2017

Tag der Arbeitssicherheit 2017 (Quelle: © panthermedia.net/Boris Zerwann)

Die DGUV lädt am 08. und 09. März 2017 zum "Tag der Arbeitssicherheit 2017" nach Fellbach ein! Bis 15. Februar gibt's Frühbucherrabatt.

weiterlesen ...

Empfehlungen der Redaktion

Grenzwerteliste 2015 - jetzt als Download!

Screenshot 'Grenzwerteliste 2015' vom IFA (Quelle: IFA)

Das IFA hat die Grenzwerteliste 2015 veröffentlicht - top-aktuelle Arbeitshilfe für alle Arbeitsschützer. In diesem IFA-Report 4/2015 finden Sie die aktuellen Grenzwerte aus dem Vorschriften- und Regelwerk.

weiterlesen ...

Arbeitsschutz und Ebola in Deutschland

Arbeit in Laboratorien (Quelle: © panthermedia.net luchschen)

Das Ebola-Virus wütet in Westafrika, erste Helfer haben sich infiziert und viele fragen sich: Wie groß ist die Gefahr einer Übertragung nach und innerhalb Europas? Die BAuA informiert über Präventionsmaßnahmen und Arbeitsschutz speziell im Pflegeberuf und für Beschäftigte in Laboratorien bei einem Auftreten von Ebola in Deutschland.

weiterlesen ...

Neue Publikationen

Waldarbeit - Aktuelles zu Sicherheit und Gesundheitsschutz

Screenshot 'Aktuelles zu Sicherheit und Gesundheitsschutz: Waldarbeit' (Quelle: SVLFG)

Die SVLFG hat ihre Broschüre "Waldarbeit" überarbeitet. Hier finden Sie die top-aktuellen Infos zu Ergonomie, PSA, Alleinarbeit, Stechschnitt, Prävention und Gesundheit ... Aktuelles zu Sicherheit und Gesundheitsschutz!

weiterlesen ...

Ein kleiner Ratgeber zu Nadelstichverletzungen

Screenshot 'Ein kleiner Ratgeber zu Nadelstichverletzungen' von SAFETY FIRST! (Quelle: SAFETY FIRST!)

Nadelstichverletzungen sind in Gesundheitsberufen keine Seltenheit. Im kostenlosen Download "Ein kleiner Ratgeber zu Nadelstichverletzungen" von der Initiative SAFETY FIRST! erfahren Sie mehr über Prävention, Rechtslage und richtiges Verhalten.

weiterlesen ...

Nadelstichverletzungen - was tun, wenn's passiert ist

Screenshot Informationen zur Arbeitssicherheit zu 'Nadelstichverletzungen' von Arbeitsschutz im DRK (Quelle: Arbeitsschutz im DRK)

Das DRK bietet hilfreiche und übersichtliche Arbeitssicherheit-Downloads an - zum Beispiel zum Thema "Nadelstichverletzungen - was tun, wenn's passiert ist". Nützliche Praxistipps für besseren Arbeitsschutz in Pflegeberufen!

weiterlesen ...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Weitere Infos zu "Biologische Arbeitsstoffe"

Arbeitsschutz und Gesundheitsschutzmaßnahmen sind also notwendig! Diese sind in der Biostoffverordnung (BioStoffV) geregelt, die wiederum durch die Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA) konkretisiert wird.

Nach der BioStoffV sind biologische Arbeitsstoffe je nach Infektionsrisiko, Schwere der Krankheit, die sie auslösen, Verbreitungsgefahr der Krankheit und Behandlungsmöglichkeiten in Risikogruppen einzuteilen - von Risikogruppe 1 (Schimmelpilze, Joghurtbakterien ...) bis zu Risikogruppe 4 (Ebola-Viren, Lassa-Viren ...). Diese Einstufung soll als Grundlage für die Gefährdungsbeurteilung dienen.

Man unterscheidet außerdem zwischen gezielten und nicht gezielten Tätigkeiten: Erstere beruhen quasi auf dem Umgang mit dem biologischen Arbeitsstoff, zum Beispiel im Labor und in der Forschung, bei Letzteren entsteht er durch die Tätigkeit, etwa im Pflege- oder im Erziehungsbereich. Bei bestimmten Tätigkeiten (in Laboratorien, in der Versuchstierhaltung ...) muss außerdem eine Einstufung nach den Schutzstufen 1 bis 4 erfolgen - sie sind ein Maßstab für die Höhe der Infektionsgefahr. Eine Tätigkeit mit einer hohen Schutzstufe erfordert eine Erlaubnis und Fachkunde.

Grundsätzlich herrscht aus Sicht des Arbeitsschutzes ein Substituierungs- und Minimierungsgebot für biologische Arbeitsstoffe im Betrieb. Sie müssen wo möglich durch weniger schädigende Stoffe ersetzt werden und die Exposition muss so gut wie möglich eingeschränkt werden. Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist das letzte Arbeitsschutzmittel der Wahl.

Laut der Biostoffverordnung muss in der Gefährdungsbeurteilung für den Umgang mit Biostoffen auch die psychische Belastung betrachtet werden.

Zu erwähnen ist im Zusammenhang mit Biostoffen noch der Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS), der beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) sitzt und Empfehlungen ausspricht, Regeln (TRBA) erarbeitet, die Einstufung in Risikogruppen vorschlägt und das BMAS berät.

Linktipps zum Thema "Biologische Arbeitsstoffe"

Leitlinien zur Tätigkeit mit Biostoffen (LASI, PDF)

Biostoffe im Handel und in der Logistik (BGHW, PDF)

Biostoffverordnung (gesetze-im-internet, PDF)

ABAS (BAuA)

Download-Links zum Thema "Biologische Arbeitsstoffe"

12.09.2016 | pdf
| Quelle: Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
31.05.2016 | pdf
| Quelle: SAFETY FIRST!
14.08.2015 | pdf
| Quelle: Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
23.06.2015 | pdf
| Quelle: Institut für Arbeitsschutz (IFA)

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

Das Arbeitsschutz-Portal bietet für Sicherheitsfachkräfte, Umweltschutzbeauftragte, Betriebsleiter oder Unternehmer gezielte Informationen zu Arbeitsschutz und Umweltschutz im Betrieb. Auch zum Thema "Biologische Arbeitsstoffe" finden Sie hier hilfreiche Informationen, aktuelle News und Tipps für die Sicherheit und Gesundheit im Betrieb.

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "Biologische Arbeitsstoffe".

Stichwörter Arbeitsschutz A-Z

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #