Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
RSS-Feed zum Thema RSS-Feed zur Branche Biomonitoring

Biomonitoring -
Gesundheitsschutz dank 'biologischen Materials'

Der menschliche Körper verrät viel über Belastungen und Gefährdungen, denen Beschäftigte ausgesetzt sind. Sogenanntes "Biomonitoring" kann ein Teil der Arbeitsmedizinischen Vorsorge nach der Arbeitsmedizinischen Vorsorgeverordnung (ArbMedVV) sein.

Beim Biomonitoring wird "biologisches Material" (Urin, Blut ...) auf Belastungen untersucht. Anhand des Biomonitorings sollen durch eine Risikobewertung Gefährdungen erkannt und angemessene Arbeitsschutz-Maßnahmen identifiziert und durchgeführt werden.

Verwandte Branchen

Anzeige

Nachrichten

AIRMON 2017 - Call for Abstracts zu Luft- und Biomonitoring

Screenshot Flyer zum 'Call for Abstracts' für das Symposium AIRMON 2017 - Symposium zu Luft- und Biomonitoring (Quelle: DGUV)

"Call for Abstracts" für das Symposium AIRMON im Juni 2017 in Dresden gesucht: Haben Sie was zum Luft- und Biomonitoring zu sagen? Dann reichen Sie Ihren Beitrag bis November 2016 ein!

weiterlesen ...
Anzeige

Neue Publikationen

Arbeitsmedizinische Betreuungslücke: Ist-Zustand und Prognose

Cover: Arbeitsmedizinischer Betreuungsbedarf in Deutschland (BAuA) (Quelle: BAuA)

Für die arbeitsmedizinische Betreuung, Beratung und Prävention braucht es - logisch - Betriebsärzte. Doch der allgemeine Ärztemangel wirkt sich spürbar auf die betriebsärztliche Betreuungssituation aus. Die BAuA-Broschüre "Arbeitsmedizinischer Betreuungsbedarf in Deutschland" bietet eine Analyse des Ist-Zustands und eine (erschütternde) Prognose bis ins Jahr 2021 ...

weiterlesen ...
Anzeige
Anzeige

Weitere Infos zu "Biomonitoring"

Beim arbeitsmedizinischen Biomonitoring ist es besonders die Belastung durch Gefahrstoffe am Arbeitsplatz, die erkannt werden soll. Wichtig ist dabei, dass ein solcher Test nicht ohne Wissen und ohne Einwilligung der betroffenen Person stattfinden darf. Ob Biomonitoring als Arbeitsschutz- und Gesundheitsschutz-Maßnahme sinnvoll ist, entscheidet der Betriebsarzt bzw. der zuständige Arbeitsmediziner.

Beim Biomonitoring braucht es natürlich Grenzwerte, damit die Monitoring-Ergebnisse eingeordnet werden können. Hier werden beispielsweise biologische Grenzwerte (BGW) aus der Technischen Regel für Gefahrstoffe (TRGS) 903 oder Biologische Arbeitsstoff-Toleranz-Werte (BAT-Werte) herangezogen.

Durch Biomonitoring kann herausgefunden werden, wie viel eines vorhandenen Gefahrstoffs ein Beschäftigter durchschnittlich aufnimmt (inhalativ, oral oder dermal), welche biologischen oder biochemischen Auswirkungen das hat, wie wirksam Schutzmaßnahmen sind und wie jeder individuell mit Gefahrstoffbelastungen am Arbeitsplatz umgeht ("individuelle Hygiene").

Wann ein solches Analyseverfahren anzubieten ist, beschreibt die Arbeitsmedizinische Regel AMR 6.2 "Biomonitoring". Als Beispiel wäre der Umgang mit Stoffen zu nennen, die nach CLP mit einem "H" gekennzeichnet sind und bei denen unmittelbar Hautkontakt mit dem Stoff besteht. Auch bei einer Exposition gegenüber krebserzeugenden, erbgutverändernden oder fruchtbarkeitsgefährdenden Stoffen kann Biomonitoring Sinn machen, ebenso nach Unfällen mit kurzer, plötzlicher Exposition gegenüber einem Gefahrstoff.

Linktipps zum Thema "Biomonitoring"

Biomonitoring (BAuA)

Arbeitsmedizinische Regel AMR Nr. 6.2 'Biomonitoring' (BAuA)

Arbeitsmedizinische Leitlinie 'Biomonitoring' (PDF von AWMF)

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

Was Biomonitoring ist und wozu genau es gut ist? Das erfahren Sie im Arbeitsschutz-Portal, dem Online-Portal für alle Arbeitsschutz- und Sicherheitsverantwortlichen im Betrieb.

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "Biomonitoring".

Stichwörter Arbeitsschutz A-Z

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #