Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
RSS-Feed zum Thema RSS-Feed zur Branche REACH

REACH -
EU-Verordnung für den sicheren Umgang mit Chemikalien

Seit dem 01. Juni 2007 ist die Verordnung (EG) Nr. 1907/2006, die sogenannte REACH-Verordnung, in Kraft. Sie soll EU-weit den einheitlichen und damit sicheren Umgang mit Chemikalien regeln.

REACH steht für "Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals". Die REACH-VO behandelt also den kompletten Werdegang, von der Einstufung bis zum Verbot der Einfuhr und Verwendung bestimmter Chemikalien. Motto von REACH ist "no data, no market". Stoffe, die nicht registriert sind, dürfen nicht in Verkehr gebracht werden.

Verwandte Branchen

  • Biostoffverordnung - Arbeits- und Gesundheitsschutz beim Umgang mit Mikroorganismen
  • REACH - EU-Verordnung für den sicheren Umgang mit Chemikalien
  • GHS - Weltweite Einheitlichkeit bei der Kennzeichnung von Chemikalien
  • CLP - Gefahrstoffe richtig einstufen, kennzeichnen, verpacken
  • Gefahrstoffverordnungen - Zum Besten für Mensch und Umwelt
Anzeige

Nachrichten

Fahrplan zu Karzinogenen

Screenshot

Gute Ideen für Gesundheitsschutz und Prävention bei der Arbeit mit Karzinogenen gesucht! Kennen Sie schon die "Roadmap on carcinogens"?

weiterlesen ...

REACH: Die Dossiers dieser Stoffe sollten jetzt überprüft werden

REACH-Verordnung: aktueller Stand (Quelle: © panthermedia.net Gino Santa Maria)

Die ECHA hat eine Liste mit 56 Stoffen veröffentlicht, die im Rahmen von REACH für einen "Compliance Check" infrage kommen. Die Registranten der betroffenen Stoffe können jetzt noch ihre Registrierungsdossiers prüfen ...

weiterlesen ...

Aktuelles zum Gefahrstoffrecht 2016 - Downloads

Vorträge der Veranstaltung 'Aktuelles zum Gefahrstoffrecht' 2016 als Downloads (Quelle: © panthermedia.net/Alexander Sommer)

Aktuelles zum Gefahrstoffrecht 2016: Die BAuA bietet die Vorträge aus der Veranstaltung Ende Juni 2016 als kostenlose Downloads an. Die Themen reichen von Asbest bis REACH.

weiterlesen ...
Anzeige

FirmenNews

Gefahrstoffschulung für Fremdfirmen und Besucher

Gefahrstoffschulung mit Softwarer und Hardware von impulsmedia (Quelle: impulsmedia GmbH & Co. KG)

Gefahrstoffschulungen online oder vor Ort: Mit der WebAppHSE-Coach und dem Schulungssystem easyINSTRUCT bietet impulsmedia beide Möglichkeiten, Mitarbeiter, Fremdfirmen und Besucher für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen zu sensibilisieren.

weiterlesen ...

Auffangwannen VarioTwin für 2 200-Liter-Fässer

Auffangwannen VarioTwin (Quelle: Denios AG)

Sichere Gefahrstofflagerung nach den gesetzlichen Gefahrgutvorschriften: Mit den Auffangwannen VarioTwin von der Denios AG sind Sie beim Umgang mit Chemikalien/REACH auf der sicheren Seite!

weiterlesen ...

Bewährtes Nachschlagewerk jetzt topaktuell

Bild zur Firmennews Bewährtes Nachschlagewerk jetzt topaktuell (Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung)

Die neue IFA-Gefahrstoffliste ist das Grundlagenwerk für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen und mit Chemikalien/REACH. Aktuelle Grenzwerte, Einstufungen und Kennzeichnungen können Sie in der IFA-Gefahrstoffliste nachschlagen. Hier finden Sie den Link zum Download.

weiterlesen ...

Neue Publikationen

KMU Leitfaden zur REACH-Registrierung 2018 aktualisiert

Screenshot 'Leitfaden zur Registrierung unter REACH – Teil A: Erste Schritte' (Quelle: REACH-CLP-Biozid-Helpdesk)

Top-aktualisiert mit neuesten Infos zu IT-Tools und allen Vorarbeiten für die REACH-Registrierung: Den praktischen "Leitfaden zur Registrierung unter REACH - Teil A: Erste Schritte" vom REACH-CLP-Biozid-Helpdesk gibt's als kostenlosen Download!

weiterlesen ...

Bußgeldkatalog zum Chemikalienrecht: Handreichung als Download

Screenshot 'Bußgeldkatalog zum Chemikalienrecht. Eine Handreichung' vom MAIS in NRW (Quelle: MAIS NRW)

Welche Bußgelder drohen bei Verstößen gegen das Chemikalienrecht, also gegen die GefStoffV, die REACH-Verordnung, die CLP-Verordnung & Co.? Eine kostenlose Handreichung des Arbeitsministeriums in NRW gibt eine Übersicht.

weiterlesen ...

IFA-Gefahrstoffliste 2016 als Download

Screenshot Gefahrstoffliste 2016 (IFA-Report 1/2016) (Quelle: IFA)

Das IFA hat seine Infos für den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen am Arbeitsplatz aktualisiert: Die "Gefahrstoffliste 2016" steht als "IFA-Report 1/2016" kostenlos zum Herunterladen bereit!

weiterlesen ...
Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Brand und Explosion: Neues EMKG-Modul

Neues Modul für den EMKG-Leitfaden Gefahrstoffe (Quelle: BAuA/Slide: © panthermedia.net / Tobias Ott)

Wer mit Gefahrstoffen arbeitet, muss die Gefährdungen kennen. Wie sieht es zum Beispiel mit Bränden und Explosionen aus? Mit dem neuen EMKG-Modul "Brand und Explosion" finden Sie es heraus!

weiterlesen ...

EuGH-Urteil: REACH-Informationspflicht über SVHC-Stoffe

EuGH-Urteil zur REACH-Informationspflicht bei SVHC in Teilerzeugnissen (Quelle: © panthermedia.net Gunnar Pippel)

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein Urteil in Sachen REACH gefällt: Das Vorhandensein von besonders besorgniserregenden Stoffen (SVHC) muss gemeldet werden, wenn eine SVHC mit mehr als 0,1% "nur" in einem Teilerzeugnis vorliegt. Heißt: "Einmal ein Erzeugnis, immer ein Erzeugnis". Das Fraunhofer IPA ist von dieser Rechtsprechung schockiert ...

weiterlesen ...

Neue Videos

Trailer des preisgekrönten Kurzfilms A Blooming Business

Gefahrstoffverordnungen und Arbeitsplatzanalyse sind für die Arbeiter auf kenianischen Blumenfarmen Fremdwörter. Sie sind Chemikalien und Gefahrstoffen schutzlos ausgesetzt. Sehen Sie den Trailer für den Dokumentarfilm "A Blooming Business" - Gewinner des Filmpreises "Gesunde Arbeitsplätze" 2009!

weiterlesen ...

Aktuelle Veranstaltungen

Anzeige
Anzeige

Weitere Infos zu "REACH"

Die Registrierung läuft über die Europäische Chemikalienagentur (ECHA), die ihren Sitz in Helsinki, Finnland, hat. Betroffen von REACH sind alle Hersteller oder Importeure, die Stoffe oder Zubereitungen aus Stoffen mit mehr als 1 Tonne pro Jahr in der Europäischen Union (EU) herstellen oder in die EU importieren. Basis für die Weitergabe von Wissen über einen Stoff, dessen erlaubte Verwendung und dessen Gefahren ist das Sicherheitsdatenblatt (SDB). Wer nicht registrierte Stoffe verwendet oder in den Verkehr bringt, muss mit einer Strafe nach der Chemikalien-Sanktionsverordnung (ChemSanktionsV) rechnen.

Besonders behandelt werden im Rahmen von REACH die besorgniserregenden Stoffe (Substances of Very High Concern, SVHC). Ein Stoff ist eine SVHC, wenn die ECHA ihn in die sogenannte Kandidatenliste bzw. Anhang XIV der REACH-VO aufnimmt. Stoffe, die auf dieser Kandidatenliste stehen, müssen einem Zulassungsverfahren folgen. Die Zulassung gilt für maximal fünf Jahre. Die Substitution von SVHC sollte Priorität haben.

Mit REACH geht auch eine neue Regelung zur einheitlichen Kennzeichnung und Verpackung von Chemikalien und Gefahrstoffen einher. Das "Global Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals" (GHS oder CLP) soll dafür sorgen, dass Gefahrstoffe einheitlich eingestuft, gekennzeichnet und verpackt werden. Neue Gefahrenpiktogramme zieren die Etiketten.

REACH sorgte auf vielen Seiten für Unmut: Nichtregierungsorganisationen (NGOs) finden zum Beispiel, dass zu wenige Stoffe ihren Weg auf die SVHC-Liste finden. Für die von REACH betroffenen Firmen ist der bürokratische Aufwand enorm. Und auch die Kosten von REACH für die Unternehmen sind nicht zu unterschätzen. So senkte die ECHA beispielsweise mitten in der Umsetzungsphase die Kosten für kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die dann wiederum vor der bürokratischen Hürde standen, nachzuweisen, dass sie auch ein KMU sind ...

REACH befindet sich noch mitten in der Umsetzung.

Linktipps zum Thema "REACH"

REACH-Flyer mit Basiswissen (ECHA)

BAuA-Leitfaden 'Sicherer Umgang mit Kandidatenstoffen nach REACH'

BAuA-Leitfaden für die Informationspflicht nach REACH

Download-Links zum Thema "REACH"

24.11.2016 | pdf
| Quelle: Institut für Arbeitsschutz (IFA)
08.06.2016 | pdf
| Quelle: Europäische Chemikalienagentur ECHA
11.03.2014 | pdf
| Quelle: Umweltbundesamt

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

Die EU-Verordnung REACH ist ein Meilenstein im sicheren Umgang mit Chemikalien - und damit natürlich ein Thema, zu dem Sie alle wichtigen Infos im Arbeitsschutz-Portal finden.

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "REACH".

Stichwörter Arbeitsschutz A-Z

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #