Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
RSS-Feed zum Thema RSS-Feed zur Branche Unfallversicherung

Unfallversicherung -
Auf Arbeitswegen und bei der Arbeit gesetzlich versichert

Wer versichert beschäftigt ist, steht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Unfallversicherer sind Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Diese sind im Spitzenverband "Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)" zusammengeschlossen.

Die gesetzliche Unfallversicherung ist eine Pflichtversicherung und soll Schäden, die durch einen Arbeitsunfall oder durch einen Wegeunfall enstehen, ersetzen. Sie hat ebenfalls die Aufgabe, Versicherte bei Rehabilitation und Wiedereingliederung zu unterstützen oder den Verunfallten oder Hinterbliebene durch Geldleistungen zu entschädigen. Sie ist neben Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung ein Teil der Sozialversicherung.

Unterbereiche von "Unfallversicherung"

Anzeige

Nachrichten

So sehr erhöht Dauerstress die Unfallgefahr

Dauerstress erhöht die Unfallgefahr (Quelle: UKH)

Wer ständig gestresst ist, lebt mit einer wesentlich höheren Unfallgefahr. Wie hoch? Das hat die Unfallkasse Hessen in einer Studie herausgefunden.

weiterlesen ...

Anstieg der Arbeitsunfälle im 1. Halbjahr 2016

Unfall-Statistik der DGUV für das 1. Halbjahr 2016 (Quelle: © panthermedia.net/Olivier Le Moal)

Mehr Arbeitsunfälle, mehr Wegeunfälle: Die DGUV hat die top-aktuellen Unfall- und Berufskrankheitenzahlen für das 1. Halbjahr 2016 veröffentlicht - und erklärt die Tendenz nach oben ...

weiterlesen ...
Anzeige

FirmenNews

Übersichtlich und einfach zum gerichtsfesten Arbeitsschutz

gutwin - Software für Arbeitsschutz mit System (Quelle: Gutwinski Management GmbH)

gutwin heißt die Software für Arbeitsschutz mit System. Von der Gefährdungsbeurteilung über Gefahrstoffmanagement bis zum Rechtsänderungsdienst: Mit der All-in-one-Software behalten Sie den Überblick.

weiterlesen ...

Elektronisches Unterweisen mit Xytaro

Neuer Reportdesigner: elektronisches Unterweisen mit Xytaro (Quelle: Xytaro)

Wann ist die nächste Mitarbeiterschulung fällig? Wie steht es um die regelmäßigen Unterweisungen in Ihrem Betrieb? Der Reportdesigner von Xytaro verschafft Ihnen den Überblick - zuverlässig und mit automatisierter Dokumentation.

weiterlesen ...

Neue Publikationen

Mobilitäts-Apps im Vergleich

Screenshot Infoblatt 'Mit der richtigen App schnell ans Ziel' (Quelle: ACE)

"Mit der richtigen App schnell ans Ziel": Egal, ob Sie beruflich oder privat reisen, der schnellste Weg ist meistens der gewünschte. Der ACE hat drei Mobilitäts-Apps verglichen. Jetzt müssen Sie nur noch schauen, welche Ihren Bedürfnissen am besten entspricht ...

weiterlesen ...

DGUV-Statistiken 2014 im Überblick

Screenshot 'DGUV-Statistiken für die Praxis 2014' (Quelle: DGUV)

Hier finden Sie die interessanten Zahlen und Fakten aus der DGUV: Die Broschüre "DGUV-Statistiken für die Praxis 2014" verrät, wie es zahlenmäßig um Arbeitsunfälle, Wegeunfälle, Berufskrankheiten ... steht. Viele gute Argumente für Prävention und Arbeitsschutz!

weiterlesen ...

Versicherungsschutz bei Entsendung ins Ausland

Screenshot 'Versicherungsschutz bei Beschäftigung im Ausland' - DGUV-Info (Quelle: DGUV)

Bei Entsendungen ins Ausland ist der Arbeitgeber für den Gesundheitsschutz der Beschäftigten verantwortlich. Doch wie steht es um den Versicherungsschutz? Das erklären zwei Broschüren von der DGUV - ein Mal ausführlich, ein Mal knapp und übersichtlich - beide Male kostenlos.

weiterlesen ...
Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

App für Arbeitsschutz in der Zeitarbeit

Screenshot Startseite der Präventionskampagne 'Sicherheit zählt!' für Zeitarbeiter (Quelle: VBG)

"Rette Murphy!" Die neue App soll Zeitarbeiter spielerisch auf Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit aufmerksam machen. Heute wird die Applikation aus der VBG-Zeitarbeits-Kampagne "Sicherheit zählt!" auf der Messe Arbeitsschutz Aktuell vorgestelllt.

weiterlesen ...

Aus Unfällen lernen: Lichtbogen durch Kurzschluss

Neues in der BG-ETEM-Rubrik 'Aus Unfällen lernen' (Quelle: © panthermedia.net cobalt)

Die BG ETEM bietet in der Rubrik "Aus Unfällen lernen" einen neuen Fall: Bei der Entstehung eines Lichtbogens durch einen Kurzschluss entging ein Beschäftigter nur knapp einem Unfall. Wie es dazu kam und was Sie besser machen sollten ...

weiterlesen ...

Neue Videos

Dornröschen und die psychischen Belastungen am Arbeitsplatz

Screenshot DGUV-Präventionsfilm 'Was Dornröschen stört' (Quelle: DGUV)

100 Jahre schlafen ist ein harter Job - ein verdammt harter. Welche psychischen Belastungen am Arbeitsplatz Dornröschen dabei zusetzen und welche schlimmen Folgen das hat, sehen Sie im neuen DGUV-Präventionsfilm "Was Dornröschen so stört".

weiterlesen ...

Unterstützung für Arbeitsschutz und Unfallversicherung in Bangladesch

Rana Plaza - das Unglück in der Textilfabrik im Jahr 2013 scheint einiges zu bewegen: Die DGUV und die ILO unterstützen Bangladesch jetzt beim Aufbau einer gesetzlichen Unfallversicherung und beim Arbeitsschutz.

weiterlesen ...

Suva-Video zu rückengerechtem Heben und Tragen

Das Heben und Tragen schwerer Lasten kann den Rücken schädigen - wenn man es falsch macht und man keine Hilfsmittel benutzt. Das Suva-Video 'Lasten clever anpacken' zeigt, wie's richtig geht.

weiterlesen ...
Anzeige
Anzeige

Weitere Infos zu "Unfallversicherung"

Die gesetzliche Unfallversicherung soll also bei Prävention, Rehabilitation und Entschädigung greifen. Allerdings sind Gerichtsprozesse keine Seltenheit, wenn die Unfallversicherung einen Arbeitsunfall oder einen Wegeunfall nicht anerkennt, zum Beispiel weil ein Beschäftigter auf dem Weg in die Raucherpause verunglückt ist oder weil er auf seinem Arbeitsweg einen Unfall genommen hat. Wann ist ein Arbeitsunfall ein Arbeitsunfall? Dieser Streit entsteht immer wieder.

Unfälle auf Firmenfeiern oder auf Ausflügen sind versichert, wenn sie einen bestimmten Rahmen erfüllen, zum Beispiel offiziell vom Betrieb organisiert sind, nicht zu viel Alkohol im Spiel ist, Führungskräfte noch vor Ort sind ...

Die gesetzliche Unfallversicherung gibt es seit 1884, Grundlage ist das Sozialgesetzbuch, genauer SGB VII. Die Leistungen werden aus Beiträgen der Arbeitgeber finanziert.

Sobald ein versichert Beschäftigter nicht mehr auf der Arbeit ist oder seinen Arbeitsweg verlässt oder unterbricht, greift auch die gesetzliche Unfallversicherung nicht mehr. Für den privaten Bereich gibt es private Unfallversicherungen.

Linktipps zum Thema "Unfallversicherung"

Gesetzliche Unfallversicherung (BMAS)

Startseite DGUV

SGB VII (www.gesetze-im-internet.de)

Download-Links zum Thema "Unfallversicherung"

13.07.2016 | pdf
| Quelle: ACE Auto Club Europa
11.05.2016 | pdf
| Quelle: International Labour Organization (ILO)
28.01.2016 | pdf
| Quelle: ADAC
10.12.2015 | pdf
| Quelle: Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
01.12.2015 | pdf
| Quelle: DGUV
18.11.2015 | pdf
| Quelle: HFUK Nord
02.11.2015 | pdf
| Quelle: DGUV
02.11.2015 | pdf
| Quelle: DGUV
10.09.2015 | pdf
| Quelle: DGUV
23.07.2015 | pdf
| Quelle: Arbeitsgruppe Veranstaltungssicherheit
05.02.2015 | pdf
| Quelle: BG ETEM
05.02.2015 | pdf
| Quelle: BG ETEM
06.02.2014 | pdf
| Quelle: Bayerische Landesunfallkasse

Was ist das Arbeitsschutz-Portal ?

Erfahren Sie im Arbeitsschutz-Portal, dem Online-Portal für Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, was Sie zum Thema Unfallversicherung wissen sollten!

Tipp: Abonnieren Sie noch heute unseren kostenlosen Arbeitsschutz-Portal-Newsletter!
Einfach in der Anmeldebox oben rechts Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten dann regelmäßig aktuelle Infos und Tipps rund um das Thema Arbeitsschutz im Betrieb - z.B. auch zum Thema "Unfallversicherung".

Stichwörter Arbeitsschutz A-Z

Stichwörter-Listen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #