Loseblattwerke zum Stichwort "Büroarbeit"

Nachfolgend finden Sie Loseblattwerke zum Thema Büroarbeit nach Aktualität sortiert.

Anzeige
WhatsApp für die betriebliche Kommunikation (Quelle: © panthermedia.net Oleksiy Mark)

Benutzung von WhatsApp in Unternehmen: Merkblatt

Warum Betriebe, die den Messenger WhatsApp für den Kontakt mit Kunden nutzen, gleich mehrfach gegen die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verstoßen? Die LfD Niedersachsen erklärt es in einem ausführlichen Merkblatt.

Publikation
weiterlesen ...
psyGA-Praxisordner für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz (Quelle: psyGA)

Praxisordner für psychische Gesundheit in der Arbeitswelt - 2016 aktualisiert

Kein Stress mit dem Stress: Der Praxisordner des Projekts psyGA, den Sie sich kostenlos herunterladen können, wurde gerade aktualisiert. Wie Führungskräfte und Unternehmen psychischen Belastungen Ihrer Mitarbeiter mit Know-how und Kompetenz begegnen ... Für den öffentlichen Sektor und den privatwirtschaftlichen Bereich.

Publikation
weiterlesen ...
Checkliste 'Unfallursachen' von der BG ETEM (Quelle: ©PantherMedia/Jose Manuel Gelpi Diaz)

Checkliste zur Ermittlung der Unfallursachen

Ob auf der Baustelle, in Transport und Verkehr oder im Büro: Aus Unfällen und Beinahe-Unfällen kann man lernen! Mit der neuen "Checkliste zur Ermittlung der Unfallursachen" von der BG ETEM gelingt die Unfall-Analyse!

Publikation
weiterlesen ...
Screenshot 'Factsheet 12 - Zeitlich befristete Beschäftigung: Die Arbeitsbedingungen im Fokus' (BAuA) (Quelle: BAuA)

Arbeitsbedingungen bei Zeitverträgen - BAuA-Factsheet 12

Ist ein zeitlich befristeter Arbeitsvertrag eher eine psychische Belastung für den Beschäftigten - oder bietet er gar mehr Freiheiten? Die BAuA veröffentlicht im Factsheet 12 "Zeitlich befristete Beschäftigung: Die Arbeitsbedingungen im Fokus" Erkenntnisse aus der BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung. Es gibt Schatten und Licht ...

Publikation
weiterlesen ...
Screenshot Positionspapier 'Instandhaltung und Betrieb von Feuerlöschanlagen' (Quelle: bvfa e.V.)

Fatale Folgen bei mangelnder Instandhaltung von Feuerlöschanlagen!

Wenn Feuerlöschanlagen mangelhaft in Schuss sind, kann das fatale Folgen haben. Es haftet der Betreiber, sogar eine strafrechtliche Verfolgung ist möglich. Der bvfa warnt und bietet für mehr Sicherheit das Positionspapier "Instandhaltung und Betrieb von Feuerlöschanlagen" als kostenlosen Download für besseren Brandschutz an.

Publikation
weiterlesen ...
Screenshot 'Factsheet 09 BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012' (Quelle: BAuA)

Factsheet 09: Unterstützung durch Vorgesetzte hält Mitarbeiter gesund

"Gute Führung" und die Unterstützung der Beschäftigten durch den Vorgesetzten halten die Mitarbeiter gesund. Das haben die Ergebnisse der BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 bestätigt. Im Factsheet 09 "Unterstützung durch Vorgesetzte - Dreifach wichtig, einfach unterschätzt" lesen Sie, woran es in Deutschland bei dieser Form des Arbeitsschutzmanagements hakt ...

Publikation
weiterlesen ...
Screenshot 'MAK- und BAT-Werte-Liste 2014' (Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe) (Quelle: Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe)

Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz: MAK- und BAT-Werte-Liste 2014

Zum 50. Mal hat die DFG-Senatskommission die MAK- und BAT-Werte-Liste veröffentlicht. Welche Grenzwerte gelten für welche Gase, Dämpfe oder Aerosole? Ab wann ist Luftreinhaltung angesagt? Die Liste gibt Aufschluss und ist außerdem wissenschaftliche Grundlage für Vorschriften.

Publikation
weiterlesen ...
Factsheet 08: Restrukturierung in Unternehmen - 'Risiken und Nebenwirkungen' (Quelle: BAuA)

BAuA-Factsheet: Restrukturierung in Unternehmen

Zu Risiken und Nebenwirkungen von Restrukturierungen fragen Sie die BAuA! Das Factsheet 08 "Restrukturierung in Unternehmen" zeigt die Folgen für die Beschäftigten auf. Datengrundlage ist die BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012.

Publikation
weiterlesen ...
Factsheet 04 zur BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung (Quelle: BAuA)

Mach mal Pause! Factsheet 04 zur BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012

Keine Pause - dadurch keine Entspannung und keine gesunde Ernährung am Arbeitsplatz: So sieht der Alltag vieler Erwerbstätiger aus. Das hat die BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 ergeben. Das Factsheet 04 "Arbeiten ohne Unterlass? Ein Plädoyer für die Pause" hat die BAuA nun veröffentlicht.

Publikation
weiterlesen ...
Factsheet 03 zur BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 (Quelle: BAuA)

Arbeitsbedingungen in der Zeitarbeit: Factsheet 03 zur BIBB-/BAuA-Befragung

Das Arbeitsschutzmanagement in der Zeitarbeit sollte verbessert werden - vor allem was Ergonomie am Arbeitsplatz angeht. Das Factsheet 03 zur BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 berichtet von den "Arbeitsbedingungen in der Zeitarbeit". Bei einem Krankheitsbild zeigen Zeitarbeiter Auffälligkeiten ...

Publikation
weiterlesen ...

BAuA-Factsheet zu harter körperlicher Arbeit - Zahlen und Tipps

Ob auf der Baustelle, in Transport und Verkehr, in Produktion und Industrie: Körperlich harte Arbeit ist immer noch weit verbreitet. Die BAuA hat das Factsheet "Hart im Nehmen?" veröffentlicht - mit Zahlen aus der BIBB-/BAuA-Erwerbstätigenbefragung und Tipps von der BAuA.

Publikation
weiterlesen ...

Factsheet 'Zeitdruck & Co.' basiert auf BAuA-Erwerbstätigenbefragung

Stress und Zeitdruck bei der Arbeit können enorme psychische Belastungen sein. Das Factsheet "Zeitdruck & Co. - Arbeitsbedingungen mit hohem Stresspotenzial" eröffnet eine Faktenblätter-Reihe der BAuA. Datenbasis ist die BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012.

Publikation
weiterlesen ...
Anzeigen
Loseblattwerke zum Stichwort Büroarbeit im Arbeitsschutz-Portal. Bildquelle: © panthermedia.net Birgit Reitz-Hofmann

Loseblattwerke zum Stichwort "Büroarbeit" im Arbeitsschutz-Portal

Loseblattwerke informieren über Gesetzesänderungen oder Anpassungen von Vorschriften.
Mit den Loseblattwerken auf dem Arbeitsschutz-Portal sind Sie immer gut informiert.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden