Nachricht

Heute ist der Tag gegen Lärm

IFA empfiehlt rechtzeitig zum Aktionstag Komfort-Gehörschutz

Heute, am 24. April 2013, ist der „Tag gegen Lärm“. Unter dem Motto „ruhig bleiben?“ finden Aktionen und Veranstaltungen statt (das Arbeitsschutz-Portal berichtete, den Link finden Sie im rechten Bereich). Und auch das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) greift den Tag gegen Lärm auf, um auf Wichtiges zum Thema hinzuweisen:

Gehörschädigender Lärm ist klar definiert. Dabei handelt es sich um Geräusche ab 85 Dezibel dB(A), die täglich über acht Stunden anhalten. Doch auch Lärm in niedrigerer Dosis hat Auswirkungen auf die Gesundheit, deswegen sollten Sie sich schützen!

Sobald Sie sich von Geräuschen gestört fühlen, kann das einen negativen Einfluss auf Ihr körperliches, psychisches und soziales Wohlbefinden haben. Stress und Leistungsminderung drohen, Antrieb, Stimmung und Motivation sinken. Herzschlag, Atmung, Muskelspannung und Blutdruck verändern sich …

"Auch wenn keine Gehörschädigung droht, kann Gehörschutz ein echter Gewinn für mehr Lebensqualität sein", sagt Dr. Martin Liedtke, Lärmexperte beim IFA. Wenn es die Aufgabe zulasse solle, man der stressigen Umwelt einfach den Ton abdrehen, durch sogenannten Komfort-Gehörschutz, der eben aus Gründen des Komforts und nicht zum Schutz vor gehörschädigendem Lärm eingesetzt wird.

Als Komfort-Gehörschutz eignen sich die herkömmlichen Gehörschutzmittel. Besonders praktisch sind zum Beispiel Schaumstoffstöpsel. Sie sind in der Drogerie oder im Supermarkt erhältlich und passen sich dem Ohr an.


Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden