Nachricht

Bewerbungen für den Filmpreis Gesunde Arbeitsplätze jetzt möglich!

Geldpreis und mehrsprachige Veröffentlichung winken dem Gewinner

8.000 Euro Preisgeld und die Verbreitung des eigenen Werks in acht europäischen Sprachen: Das winkt dem Gewinner des Filmpreises „Gesunde Arbeitsplätze“ 2013. Im fünften Jahr vergibt die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) den Preis – Regisseure können ihre Filme bis zum 10. Juli 2013 einreichen. Die Preisverleihung findet auf dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig), 28. Oktober bis 03. November 2013, statt.

Das Prozedere ist ganz einfach: Die Nominierungen werden vom Festivalmanagement aus den Filmen des offiziellen Programms des DOK Leipzig ausgewählt. Die Filme sollten sich mit Risiken am Arbeitsplatz, Arbeitnehmerrechten, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz oder den Folgen des politischen und wirtschaftlichen Wandels für die Arbeit befassen. Gesucht werden kreative, künstlerisch wertvolle Autorendokumentarfilme, die zum Nachdenken anregen und mit ihrer Geschichte, ihren Figuren und den Talenten des Regisseurs  faszinieren.

Weitere Details, das Reglement und die Teilnahmebedingungen des DOK Leipzig, sowie die Nominierten und die Gewinner der Vorjahre finden Sie auf den Seiten der EU-OSHA über die Links im rechten Bereich.


Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden