Nachricht

Geänderte DIN-Norm für Kfz-Verbandkästen

Pflaster, Reinigungstücher und Verbandpäckchen sind neue Inhaltsteile

Man verdrängt ihn gerne - den Verbandkasten im Kfz. Er liegt an seinem Platz und dort bleibt er auch - bis ein Unfall passiert ... Damit Sie im Ernstfall besser erstversorgt werden können und damit Sie besser Erste Hilfe leisten können, fordert die geänderte Norm DIN 13164 für Kfz-Verbandkästen neue Inhaltsteile:

  • ein 14-teiliges Pflasterset mit zugeschnittenen Pflasterstreifen, Fingerstrips und Fingerkuppenverbänden
  • zwei einzeln verpackte Handreinigungstücher
  • ein Verbandpäckchen in Kindergröße.

Die Normänderung gilt seit Januar 2014, sie führt aber nicht dazu, dass Sie sofort handeln müssen: Verbandkästen nach altem Recht dürfen laut ADAC noch das ganze Jahr 2014 verkauft werden. Solange die Inhalte in Ihrem alten Verbandkasten nicht abgelaufen sind, dürfen Sie ihn auch über das Jahr 2014 hinaus verwenden.


Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden