Nachricht

Software zur Auswahl von Gehörschützern mit neuen Funktionen

IFA-Online-Tool schützt vor Lärm

Update Mai 2018:

Das Institut für Arbeitsschutz (IFA) hat die Gehörschutz-Auswahlsoftware auf die Version 10.03 upgedatet. Es gibt dieses Mal nur kleinere Änderungen, wie zum Beispiel

  • Aktualisierung des Datenbestandes
  • Für jeden Gehörschützer ist jetzt die Gültigkeit der EG-Baumusterprüfbescheinigung angegeben. Die neuen Prüfbescheinigungen gelten 5 Jahre, sie können danach um weitere 5 Jahre verlängert werden. Da alte Bescheinigungen unbefristet gelten, sagt das Alter der Prüfmusterbescheinigung laut dem IFA nichts über die Produktqualität aus.
  • Es gibt eine Produktzusammenstellung für Personen mit Hörminderung.


Update Mai 2017:

Wie praktisch! Die Software "Gehörschützer-Auswahlprogramm" vom Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) schlägt Ihnen auf der Basis gemessener Lärmpegel und der allgemeinen Situation am Arbeitsplatz geeigneten Gehörschutz vor. Seit März 2017 bietet das Tool neue Funktionen: Auch Personen, die bereits eine Hörminderung haben, können damit jetzt den passenden Gehörschutz auswählen. Und die Angaben zu den jeweiligen Gehörschützern wurden um das Gültigkeitsdatum der EG-Baumusterprüfbescheinigung ergänzt. Das IFA weist aber darauf hin, dass ein solches Gültigkeitsdatum nichts über die Produktqualität aussagt. Alle Gehörschützer, die vor der Regelung zur Gültigkeitsbegrenzung in Verkehr gebracht wurden, haben unbegrenzt geltende EG-Baumusterprüfungen.

Das Software-Tool berücksichtigt natürlich die gesetzlichen Anforderungen der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV). Außerdem bietet das Programm erweiterte Auswahl-Möglichkeiten (unterer Auslösewert, maximal zulässiger Expositionswert, qualifizierte Nutzung). Auch das Oktavpegel-Verfahren ist verfügbar.

Die Ergebnisse können Sie bequem und übersichtlich nach Gehörschutzart, Bezeichnung oder Hersteller sortieren. Für erhöhte Ansprüche an den Gehörschutz, wie bei Personen mit Hörminderung oder Musikerinnen und Musikern, gibt es das Kennzeichen „X“ für extrem flachdämmenden Gehörschutz. Dieses Kriterium lässt sich zusätzlich zu den Kennzeichen W,S,V und E bei der Benutzung auswählen.

Über den Link gelangen Sie zum Software-Download!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden