Nachricht

Aktuelles zum Arbeitsschutz auf der Arbeitsschutz Aktuell

Kongress betrachtet „Arbeitswelt im Wandel“ – Messe präsentiert Produkte für Arbeitsschutz der Zukunft

Mehr als 1.000 Kongressteilnehmer, etwa 12.000 Messebesucher, rund 250 Aussteller aus über 100 Ländern der Welt – das sind die Kennzahlen der Fachmesse und des Fachkongresses „Arbeitsschutz Aktuell – das Präventionsforum“. Nicht schlecht für eine Ausstellung mit eher national orientiertem Kongress zu Arbeitsschutz und Sicherheit im Betrieb, kann man sagen. Auch 2014 will die Arbeitsschutz Aktuell diese Ziele wieder erreichen.

Alle zwei Jahre findet die Arbeitsschutz Aktuell an einem anderen deutschen Messestandort statt. Nach Augsburg 2012 ist 2014 die Metropole Frankfurt am Main der Treffpunkt für Sicherheits- und Gesundheitsexperten, Beschäftigte und Unternehmer sowie deren Vertreter, Entscheidungsträger, Einkäufer, Arbeits- und Gesundheitsschützer. Vom 25.– 28. August geht die Fachmesse, vom 27.– 29. August der Fachkongress Arbeitsschutz Aktuell – das Präventionsforum über die Bühne.


Wandel der Arbeitswelt – Arbeitsschutz muss mit der Zeit gehen

2014 dreht sich alles um das Thema „Wandel der Arbeitswelt – sicher und gesund gestalten“. In Zeiten von Fachkräftemangel, Personalengpässen, demografischem Wandel und natürlich der immer rasanter fortschreitenden technischen Entwicklung (Stichwort: Industrie 4.0) müssen sich Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz ändern und mit entwickeln. Arbeitssicherheitstrainings für Beschäftigte in Offshore-Windkraftanlagen hätte es vor ein paar Jahren genau so wenig gebraucht wie neue Messtechnik für Windräder oder sensible Roboter, die eng mit Menschen zusammen arbeiten, ohne diese „auszuknocken“.

Auch die „weichen“ Faktoren, wie etwa Stress und psychische (Fehl-)Belastungen, werden im Arbeitsschutz immer wichtiger. Ein Teil des Arbeitsschutz-Aktuell-Fachkongresses befasst sich eigens mit dem Thema „Psychischen Belastungen qualifiziert begegnen“. Sonstige Hauptthemen sind Baustellen als Unfallschwerpunkte, Social Media in der betrieblichen Kommunikation – Fluch oder Segen?, die Arbeitsstättenregeln die neue Betriebssicherheitsverordnung oder der Umgang mit krebserzeugenden Gefahrstoffen. Ein breites Themenspektrum mit interessanten Kongressblöcken – da ist für fast jeden Sicherheitsverantwortlichen etwas dabei.

Übrigens: Die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI), der Dachverband der drei technisch-wissenschaftlichen Vereine VDGAB, VDRI und VDSI, ist ideeller Träger des Fachkongresses Arbeitsschutz Aktuell – das Präventionsforum.


Messe-Specials: Das sollten Sie nicht verpassen!

Neben den Präsentationen und Ständen der Aussteller finden Sie auf der Messe Arbeitsschutz Aktuell interessante Fachvorträge, „actionreiche“ Aktionen und hoffentlich lebendige Podiumsdiskussionen – denn nur mit Know-how ist der Arbeitsschutz im Wandel der Arbeitswelt zu meistern.

Die Messe-Specials dieses Jahr sind:

  • das neue Praxisforum jobfit.aktuell, das sich speziell mit betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) und Employer Branding für den Mittelstand beschäftigt
  • die Aktionsfläche „ErgonomieLive“: Hier finden Sie Veranschaulichungen von Arbeitsplatzlösungen für Büro und Produktion
  • das Trend- und Medienforum soll einen regen Arbeitsschutz-Dialog zwischen Rednern und Publikum fördern
  • das Regionalforum „Prävention in unserer Region“: Hier können Sie von Hessen, Rheinland-Pfälzern und Bayern etwas über Gesundheit und Sicherheit bei der Arbeit lernen.


JAZ – and the winners are …

Arbeitsschutz beginnt schon in der Ausbildung! Wer denkt, ergonomische Arbeitsplätze und Hilfsmittel für den Transport von Lasten, um die Arbeit leichter zu machen, seien nur etwas für Ältere, der irrt. Um das zu verdeutlichen, gibt es den mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Jugend-Arbeitsschutz-Preis (JAZ). Die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) zeichnet damit gute und vor allem praxisrelevante Lösungen für Sicherheit und Arbeitsschutz aus, die von Jugendlichen und Auszubildenden erfunden wurden und gelebt werden. Pate und damit Überbringer des Preises ist in diesem Jahr das Höhenrettungsteam der Frankfurter Feuerwehr. Die Sondereinheit bestreitet Einsätze in großen Höhen und Tiefen und weiß, was Sicherheit bei der Arbeit und vor allem die Verantwortung füreinander bedeuten.


Arbeitsschutz Aktuell – im Schatten des Weltkongresses?

Die Arbeitsschutz Aktuell ist 2014 nicht allein! Vom 24. bis 27. August findet ebenfalls auf dem Frankfurter Messegelände der XX. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – Globales Forum Prävention statt. Doch anstatt im Schatten des Weltkongresses zu stehen, wird auf der Weltkongress-Abschlussveranstaltung am 27. August der Staffelstab an den Fachkongress Arbeitsschutz Aktuell übergeben. Die Themen der beiden Veranstaltungen sind eng miteinander verzahnt. Die Events sollen sich die Klinke in die Hand geben und die Teilnehmer und Besucher in Sachen Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz im Betrieb gemeinsam nach vorne bringen. Eine globalisierte Arbeitswelt erfordert schließlich global gedachten und gelebten Arbeitsschutz.

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK