Nachricht

Nanorama-Labor: E-Learning für den sicheren Umgang mit Nanomaterialien

Exposition einschätzen - Maßnahmen erkennen

Virtuelle Welten, Lernen mit Spaß, anschauliche Beispiele, Sehen und Verstehen - das interaktive Nanorama-Labor soll es möglich machen! Das virtuelle Labor ist das neue E-Learning-Modul auf dem Nano-Portal "Sicheres Arbeiten mit Nanomaterialien" von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Es wurde von der Innovationsgesellschaft, St. Gallen in enger Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) entwickelt. An verschiedenen Stationen des virtuellen Nanorama-Labors sollen Beschäftigte lernen, Expositionen im Umgang mit Nanomaterialien oder Apparaturen abzuschätzen und Arbeitsschutzmaßnahmen zu erkennen.

"Durch die gelungene visuelle Umsetzung und die interaktiven Inhalte eignet sich das 'Nanorama Labor' hervorragend als Einführung in die Thematik der Schutzmaßnahmen im Labor", erklärt Dr. Thomas H. Brock, Leiter Fachbereich Gefahrstoffe und Biologische Arbeitsstoffe der BG RCI. Das Nanorama-Labor soll die Neugierde der Nutzer wecken und diese zum Nachdenken über die Gegebenheiten im eigenen Labor anregen. "Damit bewirken wir, dass sich die Beschäftigten mit dem Thema 'Arbeitsschutz in Laboratorien' auseinandersetzen und die praktische Umsetzung interaktiv erfahren", so Brock.

Klicken Sie sich gleich rein ins interaktive Nanorama-Labor!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden