Nachricht

Unfallrisiko motorbetriebene Heckenschere

SVLFG bietet Fakten, Tipps und Checklisten!

Unfälle bei der Arbeit mit motorbetriebenen Heckenscheren sind Spitzenreiter in der Unfallstatistik, wie die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) berichtet. In den letzten Jahren haben sich die Unfallzahlen verdoppelt - bis zu einem neuen Hoch von 1.113 Unfällen im Jahr 2013! Jetzt, wo es Frühling wird, und in Garten- und Landschaftsbaubetrieben, aber auch im privaten Bereich die motorbetriebenen Heckenscheren wieder vermehrt zum Einsatz kommen, bietet die SVLFG nützliches Wissen, gute Tipps und praktische Checklisten für die sichere Arbeit mit Heckenscheren.

Gründe dafür, dass die Arbeit mit motorbetriebenen Heckenscheren so unfallträchtig ist, sind laut SVLFG Nachlaufzeiten der Schneideeinrichtungen, fehlende Zweihandschaltungen bei benzinbetriebenen Heckenscheren, mangelnder Handschutz oder zu wenige Pausen bei der Arbeit mit den schweren, vibrierenden Geräten.

Schon bei der Auswahl der Heckenschere können Sie die Unfallgefahr reduzieren, beispielsweise indem Sie auf Akkuheckenscheren ausweichen, wenn es die Art des zu schneidenden Gewächses zulässt, oder indem Sie eine Teleskop-Heckenschere anschaffen. Außerdem sollten Sie die technischen Daten in der Bedienungsanleitung gut studieren: Wie sind die Lärmpegelwerte? Wie sieht es mit der Belastung durch Vibration aus?

Die SVLFG bietet außerdem eine Checkliste zur Minimierung der Unfallrisiken:

  • Es sollten nur fachkundige Personen Reparatur und Wartung durchführen.
  • Vermeiden Sie mit Pausen zur richtigen Zeit die "Unfallhochzeit" zwischen 10 und 12 Uhr!
  • Die Arbeit mit Heckenscheren sollte rotieren, damit die Arbeiter konzentriert und frisch bei der Sache sind.
  • Die Unterweisung der Mitarbeiter beim Umgang mit Heckenscheren ist essentiell. Beschäftigte sollten auf die Häufigkeit von Handverletzungen und die richtige Handhabung der Heckenschere hingewiesen werden. Auch das Thema "Einsatz von Leitern bei der Arbeit mit Heckenscheren" ist ein unfallträchtiges und damit wichtiges Thema. Die SVLFG bietet eine Betriebsanweisung mit wichtigen Fakten zum sicheren Umgang mit Heckenscheren als kostenlosen Download an. Machen Sie diese den Beschäftigten zugänglich und erwähnen Sie die wichtigsten Fakten trotzdem in der Unterweisung. Lieber einmal zu viel gewarnt als einmal zu wenig!


Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK