Nachricht

Kostenlose Veranstaltungen für Brandschutzkonzepte in Betrieben

Brandfallmatrix: Chaos im anlagentechnischen Brandschutz vermeiden

Damit Brandschutz im Betrieb zuverlässig ist, sollten die verschiedenen Brandschutzsysteme in einer Brandfallmatrix vernetzt und aufeinander abgestimmt werden. Wie das geht, lernen Brandschutzverantwortliche und Sicherheitsverantwortliche in den kostenlosen Veranstaltungen vom ISA International Security Academy e.V.

Ein komplexes Thema, für das ISA ein Problembewusstsein schaffen möchte. Deshalb ist die Brandfallsteuermatrix (organisatorisch, technisch und IT-bezogen) in diesem Sommersemester Hauptthema bei den Arbeitskreisen „Räumung und Evakuierung“ der ISA. Die Veranstaltungen finden an den Hochschulen in Mainz, Esslingen und Bochum statt.

Im Brandfall kann die Koordination der verschiedenen Brandschutzsysteme im Unternehmen entscheidend für eine erfolgreiche Brandbekämpfung und die Personenrettung sein. Dabei müssen unbedingt  die Wechselwirkungen zwischen den Brandschutzsystemen und der Gebäudeleittechnik berücksichtigt werden, denn oft sind die Systeme weder miteinander vernetzt noch durch eine technische Leitzentrale aufeinander abgestimmt. Ein gemeinsames Operating der Systemkomponenten, wie beispielsweise Brandmeldeanlage, Wärmeableitung, Entrauchung, Löschanlage, Klimatechnik, Jalousiensteuerung, Zutrittskontrolle und Aufzugsteuerung, ist notwendig.

Gibt es eine solche Brandschutzplanung nicht, beschreibt ISA verschiedene Schadenszenarien: Beispielsweise, könne die Brandmeldeanlage zu spät alarmiert werden, weil durch die automatische Klimatisierung Rauch und Wärme abgeleitet werden, bevor Melder reagieren können. Häufiger passiere es, dass Flucht- und Rettungswege blockiert werden, die nur mit Zutrittsberechtigung nutzbar sind. Je mehr Technik unkoordiniert eingesetzt wird, desto größer ist die Gefahr, dass Systemabhängigkeiten nicht erkannt werden.

Die Lösung dieser Problemstellung erfordert ein darauf ausgerichtetes Brandschutzkonzept, Fachpersonal für die Prävention und das Notfall-Management, genau wie die technische und IT-gestützte Bündelung und Abstimmung der Schnittstellen.

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK