Nachricht

DIN 14096: Brandschutzordnungen jetzt prüfen

Prüfung durch fachkundige Person erforderlich

Im April 2014 ist die DIN 14096:2014-05 "Brandschutzordnung - Regeln für das Erstellen und Aushängen" erschienen. Diese legt erstmals eine Frist fest, nach der Brandschutzordnungen in Betrieben überprüft werden müssen. Diese Frist beträgt zwei Jahre und das wäre nach Erscheinen der neuen Norm ... jetzt!

Die Brandschutzordnung stellt Regeln für die Brandverhütung und für das Verhalten im Brandfall auf. Da ist es nur logisch, dass eine solche Brandschutzordnung individuell auf den jeweiligen Betrieb zugeschnitten sein muss. Um Brandschutzordnungen in Unternehmen zudem immer auf dem aktuellen Stand zu halten, gilt seit April 2014 die zweijährliche Prüffrist nach DIN 14096:2014-05. Die Prüfung muss von einer fachkundigen Person durchgeführt werden.

Grundsätzlich gilt für die Brandschutzordnung in jedem Betrieb: Sie besteht aus drei Teilen: Teil A richtet sich an alle Personen (auch Besucher, Kunden ...) und befasst sich mit dem Verhalten im Brandfall; Teil B richtet sich an die Mitarbeiter und befasst sich mit der Verhinderung der Brand- und Rauchausbreitung und Regelungen zum Freihalten der Fluchtwege - sie muss schriftlich ausgegeben werden und Thema in Unterweisungen sein; Teil C richtet sich an Mitarbeiter mit besonderen Brandschutzaufgaben (Brandschutzhelfer, Brandschutzbeauftragte, Sicherheitsbeauftragte ...) und beschreibt deren Aufgaben und Funktionen.

Folgen Sie den Links zu Mustern für die einzelnen Teile der Brandschutzordnung und für weitere Informationen!


Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK