Nachricht

Das verdienen Kfz-Mechaniker

Gehaltsvergleich für Kraftfahrzeugmechaniker

2.524 € – so hoch ist das durchschnittliche Brutto-Monatsgehalt von Kfz-Mechanikern in Deutschland für eine Vollzeitstelle mit 38-Stunden-Woche, Sonderzahlungen nicht eingerechnet. Die Hälfte der Kraftfahrzeug-Mechaniker verdient allerdings weniger als 2.572 € brutto. Arbeiten Kfz-Mechaniker in tarifgebundenen Betrieben, verdienen sie monatlich im Durchschnitt 23 % mehr, nämlich 2.860 €. Das hat eine Online-Umfrage des Internetportals www.lohnspiegel.de vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung ergeben, an der sich 494 Kfz-Mechaniker beteiligt haben.

„Noch deutlicher sind die Unterschiede beim Weihnachtsgeld. Während drei Viertel aller Beschäftigten in Betrieben mit Tarifbindung Weihnachtsgeld bekommen, sind es in nichttarifgebundenen Betrieben nicht einmal ein Drittel.“, berichtet WSI-Experte Dr. Heiner Dribbusch.


Weitere Gehaltsfaktoren: Berufserfahrung, Betriebsgröße, Überstunden

  • Das Einkommen steigt in der Regel mit der Dauer der Berufserfahrung. Bei einer Berufserfahrung von bis zu einem Jahr beträgt das durchschnittliche Monatseinkommen 2.216 €, bei mehr als 20 Jahren steigt es auf 2.730 €.
  • Auch die Betriebsgröße hat Einfluss auf das Einkommen. Je größer der Betrieb ist, desto höher ist in der Regel auch das Durchschnittseinkommen. Eine Erklärung dafür könnte laut WSI-Tarifarchiv sein, dass es zum einen bei größeren Betrieben wahrscheinlicher ist, dass diese tarifgebunden sind. Zum anderen werden Beschäftigte in Großbetrieben oft nicht mehr nach den Handwerkstarifverträgen, sondern denen der Industrie bezahlt.
  • Wie oben erklärt, ist in einem Betrieb mit Tarifbindung das Kfz-Mechaniker-Gehalt meist höher. Knapp 36,6% der Kfz-Mechaniker, die sich an der Umfrage beteiligten, gaben an, dass sie in einem Betrieb arbeiten, in dem ein Tarifvertrag gilt.
  • 49 % der Befragten Kfz-Mechaniker erhalten Weihnachtsgeld, 48 % bekommen Urlaubsgeld. Auch hier wirkt sich die Tarifbindung positiv aus: 74,5 % der Befragten in tarifgebundenen Betrieben bekommen Weihnachtsgeld. In Unternehmen ohne Tarifbindung sind es nur 32,3 %.
  • Fast die Hälfte, genauer: rund 49 % der Befragten, arbeiten im Allgemeinen mehr als vertraglich vereinbart. 65 % bekommen die Überstunden bezahlt oder mit Freizeit ausgeglichen. 35 % erhalten keinen Ausgleich.
  • 92% der Befragten Kfz-Mechaniker haben einen unbefristeten Arbeitsvertrag, 98% arbeiten in Vollzeit. 50% haben eine 40-Stunden Woche im Arbeitsvertrag stehen. 83% arbeiten zwischen 35 und 40 Stunden in der Woche.

Besonders zufrieden sind die Kfz-Mechaniker mit ihren Arbeitsumständen aber nicht. Sie liegen, was Arbeitszufriedenheit, Zufriedenheit mit der Bezahlung, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Menge der Freizeit angeht, jeweils leicht unter dem vom LohnSpiegel ermittelten Durchschnitt. Über ein Viertel (26,9%) der Befragten finden, dass sie zu wenig verdienen; 3,4% sind mit ihrer Bezahlung vollstens zufrieden.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK