Nachricht

Ihre Meinung zu IKT in der Arbeitswelt der Zukunft ist gefragt

EU-OSHA bittet um Teilnahme an englischsprachiger Befragung

EU-OSHA: Befragung zur Rolle von IKT in der Arbeitswet 2025, Bild 1 (Quelle: ©PantherMedia/Jose Manuel Gelpi Diaz)

Update 19.10.2016: Die Umfrage ist beendet.

Crowd-Working, virtuelle Arbeitsplätze, Datenbrillen, digitale Kompetenzen auch älterer Beschäftigter, e-Learning ... das alles sind Begriffe aus einer digitalisierten Arbeitswelt, die sich immer mehr durchsetzt. Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind ein wichtiger Teil dieser vernetzten Arbeit der Zukunft. Schon heute finden internationale Meetings online statt, arbeiten Beschäftigte mit App, Cloud, Laptop & Co. zu Hause und unterwegs. Doch was glauben Sie: Welchen Einfluss werden IKT künftig auf die Arbeit haben? Und welche Auswirklungen hat das wiederum auf die Sicherheit und die Gesundheit der Beschäftigten? Dazu hat die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) eine Umfrage gestartet.

Die EU-OSHA bittet um rege Teilnahme an der englischsprachigen Befragung, die im Rahmen eines Prognoseprojekts stattfindet. Es dauert etwa 10 Minuten, alle Einschätzungen abzugeben. Daraus sollen Zukunftsszenarien entwickelt werden.

Alle Teilnehmer erhalten laut EU-OSHA Rückmeldung zu den Umfrageergebnissen und zu den Schlussfolgerungen, die sich daraus für die Arbeit in einem solchen digitalen Binnenmarkt ergeben.

Folgen Sie dem Link zum EU-OSHA's Survey on ICT, work location and OSH!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK