Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
Nachricht

Aktuelle Infos zur Vogelgrippe

Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen

Behörden und Ministerien informieren darüber, welche Arbeitsschutz- und Hygienemaßnahmen wegen der Vogelgrippe (aviäre Influenza) zu beachten sind. In einigen Gebieten in Deutschland gilt bereits die Stallpflicht für Federvieh. In Schleswig-Holstein müssen erste Tiere getötet werden. Bisher wurde die Vogelgrippe des Erregers H5N8 in mehreren Nutztierbeständen in Norddeutschland nachgewiesen. Am 08. November waren die ersten toten Wildvögel mit Vogelgrippe in Schleswig-Holstein und am Bodensee gefunden worden.

Die Unfallkasse Nord weist auf Infos des schleswig-holsteinischen Landwirtschaftsministeriums hin. Neben Informationen zum aktuellen Ausbruch findet sich hier auch eine allgemeine Seite über die Geflügelpest.

Was Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit angeht, ist der Beschluss 608 "Empfehlung spezieller Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten vor Infektionen durch hochpathogene aviäre Influenzaviren (Klassische Geflügelpest, Vogelgrippe)" zu beachten. Der Beschluss stammt vom Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) und ist auf den Seiten der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zu finden. Darin geht es um Verantwortlichkeiten und Koordinierung, die Gefährdungsbeurteilung, Schutzmaßnahmen und Arbeitsmedizinische Vorsorge.

Infos und eine Muster-Betriebsanweisung zum Umgang mit dem biologischen Arbeitsstoff "aviäre Influenzaviren" finden Sie bei der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

Seit Montag müssen auf Basis einer Eilverordnung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft deutschlandweit auch kleinere Betriebe Biosicherheitsvorkehrungen treffen, damit sich die derzeit grassierende Vogelgrippe nicht weiter ausbreitet. Darin wird geregelt, dass auch kleine Betriebe dafür sorgen müssen, dass niemand Unbefugtes den Stall betritt, welche Hygienemaßnahmen eingehalten und welche PSA getragen werden muss. Auf einer Landkarte des Friedrich-Loeffler-Instituts (Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit) sind die aktuellen Funde von Vogelgrippe-Fällen von Wildvögeln als auch domestizierten Beständen verzeichnet.


Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren: