Nachricht

Erste-Hilfe-Ausbildung für Freiwillige Feuerwehren

Neue Struktur von 2015 gilt hier nicht!

2015 wurde die Aus- und Fortbildung für betriebliche Ersthelfer neu strukturiert: Die Dauer der Grundausbildung wurde von 16 auf 9 Unterrichtseinheiten (UE) reduziert; die alle zwei Jahre zu absolvierende Fortbildung dauert jetzt 9 statt vorher 8 UE. Der Praxisanteil, also Übungen und Demonstrationen, sollten außerdem mehr in den Vordergrund rücken.

Dass diese Restrukturierung für die Freiwilligen Feuerwehren nicht gilt, darauf weist die Feuerwehr-Unfallkasse für Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein (HFUK Nord) hin. Wie hier die Erste-Hilfe-Ausbildung zu erfolgen hat, steht für alle Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in der Feuerwehr-Dienstvorschrift 2: Alleine die Ausbildung umfasst 16 UE (Lehrgang: Truppmann Teil 1/Grundausbildungslehrgang) bzw. 4 UE (Lehrgang: Truppmann Teil 2). Eine Reduzierung sei seitens der Länder Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen nicht vorgesehen, schließlich sei „bei Feuerwehreinsätzen von höheren Aufgabenstellungen und Anforderungen an die Einsatzkräfte als bei betrieblichen Ersthelfern“ auszugehen. Spezielle Anforderungen gelten laut HFUK Nord dabei für die Ausbildung der Ortsfeuerwehren, deren Einsatzkräfte nicht selten vor den Rettungsdiensten am Einsatzort eintreffen.

9 UE müssen Angehörige von Hilfeleistungsorganisationen mit entsprechender Lehrbefähigung durchführen. Die restlichen 7 UE sollten feuerwehrspezifische Risiken und Ausrüstungen für die Erste Hilfe erläutern, wie den Umgang mit feuerwehrspezifischen Rettungsmitteln, mit Verbrennungen, Vergiftungen oder Verkehrsunfällen. Durchgeführt werden sollte dieser Part von Feuerwehrleuten oder ebenfalls Personal der Hilfeleistungsorganisationen.

Die Kosten für die Erste-Hilfe-Ausbildung bei der Freiwilligen Feuerwehr tragen die Träger des Brandschutzes.

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK