Nachricht

GDA-Jahresbericht 2016

Zahlen, Fakten, Links zur GDA-Arbeit

227.000 Druckexemplare des GDA-ORGAchecks sind im Umlauf, 720.000-mal wurde die PDF-Version heruntergeladen, 425.000-mal wurde er online aufgerufen. 35.000 Besucher verzeichneten die Praxishilfen. 7.000 Betriebsbesichtigungen gab es im Rahmen des Arbeitsprogramms MSE, 424 Führungskräfte und Multiplikatoren nahmen an MSE-Präventions-Seminaren teil. 4.600 Betriebsbesuche gab es zum Arbeitsprogramm Psyche ... Das sind nur einige der Zahlen, mit denen die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) in ihrem Jahresbericht 2016 aufwartet.

Auch wie es um den Einfluss auf das Vorschriften- und Regelwerk steht, wie die Erfahrungsaustausche laufen, was sich in Sachen GDA-Dachevaluation und Nationale Arbeitsschutzkonferenz (NAK) getan hat und wie die Pläne für das Jahr 2017 sind, lesen Sie im kostenlosen PDF-Download. Außerdem finden Sie hier die Links zu den nützlichen GDA-Tools und Webseiten.


Das ist die GDA

Die GDA ist eine Aktion von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern, die Sicherheit und Gesundheitsschutz stärken soll. Seit 2008 ist sie im Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und im SGB VII verankert. Der ORGAcheck hat sich zum bekannten und bewährten kostenlosen Tool entwickelt, das dabei hilft, Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz im Betrieb zu organisieren. Auch die Arbeitsprogramme der GDA gehören für viele Arbeitsschützer und Sicherheitsverantwortliche zum festen Bestandteil des Daten- und Materialpools - so etwa das Arbeitsprogramm MSE oder das Arbeitsprogramm Psyche.


Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK