Nachricht

'Mein Recht auf Frei': Befragungs-Ergebnisse und Infos für Pflegekräfte

Wie es um Pausen und Dienstplan-Zuverlässigkeit in der Pflege steht

20,7 % der Pflegekräfte in Krankenhäusern, stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen haben nur selten Zeit für eine Pause, 19,6 % können sich während der Arbeit nie in Ruhe die wichtige (gesetzlich vorgeschriebene!) Auszeit gönnen. Wenn eine Pause zeitlich "drin ist", dann reicht es bei der Hälfte der Beschäftigten gerade mal für 15 Minuten - nur knapp 25 % nehmen sich tatsächlich 30 Minuten Zeit zum Abschalten. Dass es um Dienstpläne und deren Zuverlässigkeit nicht besser steht, war ja fast zu erwarten - die Befragungs-Ergebnisse aus der Aktion "Mein Recht auf Frei" des Deutschen Bundesverbands für Pflegeberufe (DBfK) bestätigen diese Annahmen nun Schwarz auf Weiß.


Auch Pflegekräfte haben ein Recht auf planbare Auszeiten!

2016 wollte der DBfK mit der "Mein Recht auf Frei"-Aktion darauf aufmerksam machen, dass auch Pflegekräfte ein Recht auf Pausenzeiten und zuverlässige Dienstpläne haben. Wer ständig kurzfristig einspringen muss oder noch nicht mal in Ruhe sein Mittagessen essen und eine kleine Auszeit nehmen kann, leidet in der Regel auf Dauer unter Stress. Wenn die sozialen Kontakte und die Freizeitplanung leiden, weil regelmäßig der Dienstplan über den Haufen geworfen wird, artet das schnell in psychische Fehlbelastung aus.

Im Rahmen einer Umfrage zu "Mein Recht auf Frei" wollte der DBfK von Pflegenden also wissen, wie es mit Pausenzeiten und Dienstplänen in ihren Jobs aussieht. Die Befragungs-Ergebnisse finden Sie im kostenlosen Download "Mein Recht auf Frei: Sammelband 2016". Die Broschüre zeigt nicht nur den Status quo in den Pflegeberufen auf, sondern erklärt auch die rechtlichen Aspekte (Arbeitszeitgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz, Bundesurlaubsgesetz, Betriebsverfassungsgesetz ...), beinhaltet häufig gestellte Fragen zu Dienstplan und Pausen inklusive der passenden Antworten, Best-Practice-Beispiele und Link- und Literaturtipps.

Folgen Sie dem Link zum kostenlosen Download!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK