Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
Nachricht

Arbeitssicherheits-Welttag: Arbeitsschutz-Daten optimal sammeln und nutzen

ILO: Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2017

Um Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz zu verbessern und in diesem Zusammenhang Berichtspflichten zu erfüllen, braucht es Zahlen, Daten und Fakten - das gilt auf Unternehmensebene, aber auch für Bundesländer und Länder. Nur wer Daten sinnvoll sammelt, auswertet und nutzt, weiß, wie es um den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit bestellt ist, wo die meisten Unfälle passieren, kann sich mit anderen vergleichen und im Zweifelsfall Maßnahmen ergreifen. Auch der Erfolg der Maßnahmen sollte natürlich gemessen werden, um sich den Erfolg zu bestätigen oder nachzujustieren. Dass Daten in Zeiten der Digitalisierung immer mehr an Wert gewinnen, dürfte klar sein. Um die Wichtigkeit einer soliden Datenbasis und von regelmäßigen Auswertungen und Überwachungen zu verdeutlichen, lautet das Motto des Welttags für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit "Optimierte Datenerhebung und -verwertung zu Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit - Ein Beitrag zur Umsetzung des UN-Ziels für nachhaltige Entwicklung Nr. 8" (Optimize the Collection and Use of OSH Data). Am 28. April 2017 ist wieder "World Day for Safety and Health at Work", der von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) veranstaltet wird.

Um Mitgliedsstaaten bei der Sammlung von zuverlässigen Daten als auch bei deren Nutzung zu unterstützen, stellt die ILO im Rahmen des Welttags die "Toolbox for the Collection and Use of OSH Data", eine Faktenblatt-Sammlung als auch ein Poster zur Verfügung.

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren: