Nachricht

Sichere Maschinen: App misst Manipulationsanreiz

Bewertungsverfahren vom IFA für die Maschinensicherheit als Applikation

Grob geschätzt werden etwa 30% der Schutzeinrichtungen an Maschinen in Betrieben manipuliert. Da wird überbrückt, geklemmt und umgangen, was das Zeug hält - meist, damit die Arbeit reibungsloser und schneller ablaufen kann. In der Verantwortung sind hier Hersteller und Maschinenbetreiber - sie dürfen nur sichere Maschinen zur Verfügung stellen. Ist der Manipulationsanreiz zu hoch, ist die Maschine demnach nicht sicher. Doch wie finden Sie heraus, wie wahrscheinlich es ist, dass Mitarbeiter bei einer bestimmten Maschine auf die Idee kommen, Schutzeinrichtungen zu umgehen? Mit der App "Manipulationsanreiz" vom Institut für Arbeitsschutz bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA)!

Das IFA hat nämlich ein Bewertungsverfahren entwickelt, mit dessen Hilfe Sicherheitsverantwortliche besser einschätzen können, wie wahrscheinlich eine Manipulation ist. Dieses Verfahren können Sie nun auch mit der App "Manipulationsanreize" durchführen, die es für Android und iOS gibt. Das IFA empfiehlt die Nutzung auf dem Tablet und bietet zusätzlich eine Excel-Tabelle an, mit der Sie das Bewertungsverfahren ebenfalls durchführen können.


Übrigens: Das IFA-Bewertungsverfahren ist in die DIN EN ISO 14119 und in die TRBS 1151 "Gefährdungen an der Schnittstelle Mensch - Arbeitsmittel" eingeflossen.


Die Bewertung ist jederzeit möglich, sollte laut IFA aber von Personen durchgeführt werden, die sich mit der Maschine auskennen. Wenn das Ergebnis ist, dass es einen Manipulationsanreiz gibt, besteht Handlungsbedarf!

Folgen Sie den Links zum IFA, zu den App-Stores und zu weiteren Infos!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden