Nachricht

Nanoramen jetzt auch für Tablets und Smartphones

Sicherheit beim Umgang mit Nanopartikeln - mobil

Ob in der Textilbranche, in Kfz-Betrieben oder in der Produktion: An vielen Arbeitsplätzen wird mit Nanomaterialien gearbeitet oder es entstehen welche in Arbeitsprozessen. Unter bestimmten Umständen kann die Arbeit mit Nanopartikeln gesundheitsschädigend sein - Arbeitsschutz ist also angesagt. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) bietet dafür eLearning-Module an, die sogenannten "Nanoramen". Diese können Sie ab sofort auch mobil nutzen: Die DGUV hat die Nanoramen für Tablets und Smartphones optimiert! So können Sie sie direkt vor Ort am Arbeitsplatz, bei Unterweisungen und Schulungen einsetzen.

Bisher gibt es die Nanoramen Bau, Labor, Produktion/Chemie, Textil und Kfz. In diesen 360-Grad-Panoramen tauchen Sie in die jeweilige Arbeitswelt ein. So bleibt das Gelernte und Gesehene wesentlich besser im Gedächtnis.

Also, auf in die Praxis mit den neuen mobil-optimierten Nanoramen!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden