Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser. weitere Infos OK
Nachricht

Thema 2017/2018 bei 'Jugend will sich-er-leben': Wegeunfälle

Sicher hin und zurück – Wege ohne Unfall

Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen – da ist es auch Zeit für ein neues Thema beim Präventionsprogramm für junge Beschäftigte und Auszubildende „Jugend will sich-er-leben“ (JWSL). Beim Motto 2016/2017 „Krach unter Kontrolle“ drehte sich alles um Lärm am Arbeitsplatz. Ab jetzt heißt das Präventionsthema „Sicher hin und zurück – Wege ohne Unfall“. Ziel ist es, Jugendliche für die Sicherheit im Straßenverkehr auf dem Arbeitsweg zu sensibilisieren  - "Gefährdungen erkennen, Wegeunfälle verhindern."


Übrigens: JWSL existiert schon seit 1972! Es ist ein Präventionsprogramm der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Laut Angaben der DGUV erreicht es bis zu 800.000 junge Beschäftigte.


Gerade Berufsschüler haben ein besonders großes Risiko, in einen Wegeunfall verwickelt zu werden: 42,4 Prozent der tödlichen Straßenverkehrsunfälle in der Schüler-Unfallversicherung entfallen auf diese Gruppe.


Kostenlose Materialien und Filme für die Wegeunfall-Prävention

JWSL bietet wieder kostenlose Unterrichts- sowie Unterweisungsmaterialien zum Einsatz in Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben. Der Film "Pimp Up Your Day" soll das Herzstück für den Berufsschulunterricht sein. Animationen und ein "Wege-Quiz" sollen die Auszubildenden zu sicherheitsbewusstem Verhalten animieren.

Beim bewährten Kreativwettbewerb können sie der Fantasie freien Lauf lassen: Zur Auswahl stehen dabei das Projekt "Mein Schulweg/Mein Arbeitsweg", sie können ein "Werbeplakat" entwerfen oder ein YouTube-Video produzieren.

Folgen Sie dem Link zur JWSL-Webseite!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren: