Nachricht

Ab dem 18. März verdienen Frauen Geld

Experiment von Terres des femmes beweist Gender Pay Gap

Ab dem 18. März 2018 verdienen auch Frauen in Deutschland Geld ... bedenkt man nämlich die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen, die etwa bei 21 % liegen soll, dann haben Frauen bis zu diesem Tag, dem "Equal Pay Day", im Jahr 2018 umsonst gearbeitet. Mit dem "Equal Pay Day" will der Business and Professional Women (BPW) - Germany e.V. auf die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen, den sogenannten "Gender Pay Gap", aufmerksam machen.

Natürlich ist dieser Tag symbolisch und viele können die Sache mit der geschlechterdiskriminierenden Bezahlung nicht mehr hören. Schließlich wählten Männer eben besser bezahlte Berufe etwa in der Technik und Frauen eher schlechter bezahlte Berufe zum Beispiel in der Pflege. Aber auch bereinigt, also wenn Mann und Frau identische Tätigkeiten unter gleichen Bedingungen ausüben, soll der Unterschied im Verdienst von Männern und Frauen immer noch bei etwa 7 % liegen.


Übrigens: Die Menschenrechtsorganisation Terre des femmes hat ein interessantes Experiment zum Gender Pay Gap durchgeführt. Sie schickte Transgenderpersonen in Vorstellunggespräche bei ein und demselben Arbeitgeber - einmal als Frau und einmal als Mann. Was bei den Gehaltsangeboten jeweils herauskam? Sehen und staunen Sie!


Ob die Lohnlücke nun also am 18. März überwunden wäre oder an einem Datum davor – der Aktionstag soll zeigen, dass gleiche Bezahlung doch irgendwie fair wäre.


Übrigens: Im Rahmen des Entgelttransparenzgesetzes haben Beschäftigte in Betrieben mit mehr als 200 Mitarbietern unter bestimmten Bedingungen Anspruch darauf zu wissen, ob sie im Vergleich zu ihren Kollegen etwa gleich viel verdienen. Seit dem 06. Januar 2018 können Sie eine solche Auskunft fordern.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK