Nachricht

So machen Unternehmen beim Girl's Day mit

Mädchen lernen am 26. April 2018 'Männerberufe' kennen

Mädchen machen eher selten eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker, Bauwerksabdichter oder Elektroniker. Ist halt einfach so. Muss aber nicht so bleiben. Damit sich das nämlich ändert und Mädchen überhaupt die Chance bekommen, sich für einen typischen "Männerberuf" zu interessieren, dafür gibt es den "Girl's Day". Dieses Jahr ist es am 26. April so weit: An diesem Tag sollen Mädchen ab der 5. Klasse einen Tag lang in einen Beruf hineinschnuppern können, in dem der Frauenanteil unter 40 % liegt. Dafür sucht das organisierende Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. noch Unternehmen, Organisationen, Hochschulen und Betriebe, die diese Schnuppermöglichkeiten bieten wollen.

Vorteile hat das für alle: Die Mädchen finden vielleicht ihren Traumberuf und steigen in eine solche Männerdomäne ein, und die Unternehmen finden vielleicht die ein oder andere Fachkraft der Zukunft. Tatsächlich erhalten 33 % der teilnehmenden Betriebe später eine Bewerbung von ehemaligen Girl's-Day-Teilnehmerinnen.

100.000 Angebote gibt es in der Angebotsdatenbank, dem Girl's Day Radar, jedes Jahr. Wenn Sie mit Ihrem Betrieb 2018 dabei sein wollen, dann tragen Sie Ihr Angebot jetzt ein – folgen Sie dafür dem Link!

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK