Nachricht

BIBB-Befragung: Auswirkung der Digitalisierung auf Ausbildungsberufe

Ausbilder, Fachkräfte und Vorgesetzte können mitmachen

Wie verändert die Digitalisierung die Ausbildungsberufe? Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) will dem auf den Grund gehen und hat die Befragung "Fachkräftequalifikationen und Kompetenzen für die digitalisierte Arbeit von morgen" gestartet. Nun sucht es Fachkräfte, Vorgesetzte von Fachkräften und Ausbildungspersonal, die mitmachen wollen und zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf folgende 15 Ausbildungen etwas sagen können:

  • Anlagenmechaniker/-in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachkraft für Abwassertechnik
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist
  • Fachkraft Agrarservice
  • Land- und Baumaschinenmechatroniker/-in
  • Landwirt/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in Schwerpunkt Lebensmitteltechnik
  • Maschinen- und Anlagenführer/-in Schwerpunkte Textiltechnik und Textilveredelung
  • Mediengestalter/-in Bild und Ton
  • Mediengestalter/-in Digital und Print
  • Orthopädietechnik-Mechaniker/-in
  • Straßenbauer/-in
  • Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff und Kautschuktechnik

Die Einschätzungen der Ausbildungsverantwortlichen sollen ein Bild von der aktuellen Ausbildung zeichnen und natürlich dazu beitragen, notwendige Anpassungen zu erkennen.

Machen Sie bis 23. April 2018 bei der Online-Umfrage mit; es dauert 10 bis 15 Minuten; folgen Sie gleich dem Link!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden