Nachricht

IPAF-Kampagne 2018–2019: Einsatz auf mobilen Arbeitsbühnen sicher planen

Sicherheit in der Höhe beginnt, bevor Sie den Boden verlassen!

Arbeitssicherheit im Voraus planen – wie wichtig das besonders bei Tätigkeiten ist, bei denen mobile Arbeitsbühnen (Mobile Elevating Work Platforms=MEWP) verwendet werden, darauf will die International Powered Access Federation (IPAF) mit ihrer Präventionskampagne 2018–2019 aufmerksam machen. Auf der Intermat-Messe 2018 in Frankreich Ende April 2018 fiel der Startschuss für die Kampagne.

Bediener und Manager sollten bei der Planung für Höhenarbeit mit mobilen Arbeitsbühnen folgende Aspekte beachten:

  • Sie sollten eine vollständige Risikobewertung durchführen
  • Es sollte die korrekte Ausrüstung für den Job gewählt werden
  • Es sollte eine Standort- und Maschineninspektion durchgeführt werden
  • Es sollten nur geschulte und eingearbeitete Bediener unter entsprechender Überwachung an und auf der Arbeitsbühne tätig werden
  • MEWP sollten von anderen Anlagenmaschinen und dem Verkehr getrennt werden

Tim Whiteman, CEO von IPAF, erklärt dazu: "Stürze aus der Höhe sind nach wie vor der Hauptgrund für Todesfälle am Arbeitsplatz. MEWP sind besonders dafür ausgelegt, zeitweilige Arbeiten in der Höhe sicher durchführen zu können, und wurden dafür weltweit von den Sicherheitsbehörden anerkannt. Ein sicheres Arbeiten in der Höhe mithilfe von MEWP basiert auf einer guten Planung sowie geschulten und gut überwachten Bedienern, die korrekte Maschine für den Job verwenden. Bei der neuesten Kampagne von IPAF geht es darum, die Menschen an die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Planung zu erinnern – die Sicherheit in der Höhe beginnt, noch bevor Sie den Boden verlassen."


Schalten Sie die Unfallursachen einfach aus!

IPAF analysiert Daten von Unfällen mit mobilen Arbeitsbühnen und weiß genau, welches die vier häufigsten Unfallursachen sind:

  • riskantes Verhalten der Bediener
  • Verlassen der Plattform in der Höhe
  • Aufstellung in der Nähe anderer Maschinen oder Fahrzeuge
  • mechanisches Versagen

Eine ordnungsgemäße Planung und die sichere Bedienung von MEWP können diese Unfälle in den meisten Fällen verhindern.

Mit einem neuen Online-Rechner für Unterlegplatten stellen die IPAF-Experten der Sicherheitskampagne Praxismaterial zur Seite. Auch die beliebten Andy-Access-Plakate, die schnell und auf einen Blick Sicherheitsvorschriften vermitteln sollen, sind ein ideales Präventionsmedium. "Toolbox Talks" sollen die Kernaussagen der Kampagne kommunizieren.

Sorgen Sie für die sichere und vorausschauende Planung von Arbeiten in der Höhe mit mobilen Arbeitsbühnen – folgen Sie für alle Informationen den Links!

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK