Nachricht

Rad fahren unterm Schreibtisch: Was nutzen 'bewegungsfördernde Arbeitsstationen' wirklich?

Studienergebnisse vom IFA und der Sporthochschule Köln

Wer in einem Bürojob arbeitet, verbringt täglich circa 11 Stunden im Sitzen. Lange Arbeitswege, die sitzend im Auto oder im Zug stattfinden, kommen noch dazu. Die Folge: Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Muskel-Skelett-Erkrankungen, Probleme mit Durchblutung, Kreislauf und so weiter und so fort. Die Diskussion, ob abendliches Training dem ungesunden Sitzen entgegenwirken kann und wenn ja, wie viel Sport man treiben muss, flammt immer wieder auf. Als Gegenmaßnahme gegen die "Sitz-Krankheiten" hat man in vielen Büros in letzter Zeit verstärkt Trimm-dich-Räder und andere bewegungsfördernde Arbeitsstationen unter Schreibtischen stehen sehen.

Das wird doch bestimmt kaum genutzt und wenn doch, wird es nicht viel bringen, denken Sie? Weit gefehlt! Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) und die Sporthochschule Köln haben den Nutzen von solchen dynamischen Arbeitsstationen überprüft.

Die Ergebnisse: Beschäftigte nutzen solche Arbeitsstationen tatsächlich und dadurch verbessern sich die Stimmung und die Arbeitsbereitschaft. Auch körperlich wirkt sich der "Büro-Sport" positiv aus: Die Probanden wiesen einen höheren Energieumsatz und eine höhere Herzfrequenz auf.

Kleines Aber: Um diese Effekte zu erreichen, müssen Beschäftigte ihre Bewegungsförderungs-Hilfsmittel mindestens drei Mal pro Woche benutzen.

Professor Dr. Rolf Ellegast vom IFA meint außerdem: "Die Weltgesundheitsorganisation fordert zur Gesunderhaltung von Erwachsenen mindestens 150 Minuten moderate bis intensive Aktivität pro Woche. Diese Forderung erfüllen die Probanden, wenn sie die untersuchten Arbeitsstationen täglich gut eine Stunde nutzen. Aus unserer Sicht haben damit solche Arbeitsplatzkonzepte das Potenzial, Übergewicht vorzubeugen."

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK