Nachricht

Konferenz-Beiträge zur Hand-Arm-Vibration gesucht!

Call for Papers bis 3. Dezember 2018

Update 19.11.2018:

Die Frist für die Einreichung von Beiträgen zur Konferenz "Hand-Arm-Vibration" wurde bis 03. Dezember 2018 verlängert. Lesen Sie unten, wie Sie mit Ihrem Beitrag für Arbeits- und Gesundheitsschutz auf der Veranstaltung vom 21. bis 24. Mai 2019 in Bonn dabei sein können.


Originaltext vom 19.07.2018:

Das Institut für Arbeitsschutz bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) veranstaltet die 14. Internationale Konferenz "Hand-Arm-Vibration" und hat jetzt den Call for Papers gestartet. Reichen Sie bis 02. November 2018 Beiträge für die Konferenz ein, die vom 21. bis 24. Mai 2019 in Bonn über die Bühne geht!

Alle drei Jahre findet die Tagung statt, auf der sich Fachleute aus Wissenschaft oder Arbeitsschutz genauso tummeln wie Hersteller oder Konstrukteure von manuellen Maschinen und Geräten.

Der Kurzbeitrag, den Sie einreichen, muss zu einem der Konferenzthemen passen, die da wären:

  • medizinische Probleme durch Vibrationsexposition (Wirkung, Diagnose, mitwirkende Faktoren ...)
  • technische Probleme durch Vibrationsexposition (Messmethoden, Messgeräte, Minderung, PSA ...)
  • Präventionsstrategien und -methoden (Datenbanken, Modelle und Simulation, Neugestaltung von Aufgaben ...)
  • nationale und internationale Regelwerke (Normen, Prüfverfahren, Richtlinien, Gesetze)

Sie haben einen Beitrag, den Sie für die Konferenz zu Hand-Arm-Schwingungen passend finden? Folgen Sie dem Link und reichen Sie ihn online ein!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK