Nachricht

Kostenloses Tool: Urlaubsplaner 2019

Abwesenheiten von bis zu 25 Mitarbeitern koordinieren

Die Urlaubssaison 2018 ist zwar noch nicht ganz vorbei - doch wer den Urlaub im Betrieb 2019 endlich mal gut und sinnvoll organisiert wissen möchte, kann auf die Unterstützung von der AOK zählen: Die Krankenkasse bietet den Urlaubsplaner 2019 als kostenloses Tool zum Herunterladen an. Planen Sie damit die Abwesenheitszeiten von bis zu 25 Beschäftigten!

Welcher Mitarbeiter hat für 2019 welche Ferien-Terminwünsche? Wie viele Urlaubstage sind noch nicht verplant? Die Antworten auf diese und viele weitere Urlaubsfragen soll der Urlaubsplaner auf einen Blick liefern. Sie können damit aber nicht nur Ferien, sondern auch andere Abwesenheitszeiten erfassen, wie etwa Weiterbildungen oder Berufsschultage. Ob Sie wollen, dass die Schulferien im Jahresplaner angezeigt werden, entscheiden Sie selbst. Sie können ebenfalls auswählen, ob in Ihrem Betrieb auch an Wochenenden und Feiertagen gearbeitet wird und diese Zeiten mit einbeziehen. Bis zu zehn Abwesenheitsgründe können Sie noch dazu selbst definieren, die nicht vom Resturlaub abgezogen werden.

Praktisch, der Urlaubsplaner 2019 von der AOK!

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK