Nachricht

DGUV-Kurzinfo: Medizinische Überwachung bei Atemschutzübungen

Messung von Vitalparametern nicht vorgeschrieben

Oft messen Feuerwehren und Atemschutz-Ausbildungsstellen bei Atemschutzübungen Vitalparameter wie Blutdruck oder Herzfrequenz und begründen das mit Pkt. 4.2 der DIN 14093:2014-04 "Atemschutz-Übungsanlagen – Planungsgrundlagen". Dass diese Messung nicht nötig ist, erklärt die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) in der Kurzinfo "Medizinische Überwachung bei Atemschutzübungen". Der kostenlose Download hält noch weitere interessante Infos rund um Atemschutzübungen parat. Zum Beispiel welches die Normwerte für gemessene Vitalparameter sind, wann Personen von solchen Übungen ausgeschlossen werden und wann eine solche Übung abgebrochen werden sollte. Klicken Sie für den schnellen Überblick auf den Link und laden Sie sich die PDF herunter!

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK