Nachricht

Lohnnachweis für BG und UK nur noch digital möglich

Frist für das Meldejahr 2018 endet am 16.02.2019

Arbeitgeber können Lohnnachweise an die Berufsgenossenschaft oder die Unfallkasse ab sofort nur noch digital übermitteln. Die Lohnnachweise sind die Grundlage für die Beitragsbescheide, die UKn und BGn an ihre Mitgliedsunternehmen versenden. Für die Meldejahre 2016 und 2017 mussten ein digitaler und ein Papierlohnnachweis abgegeben werden. Diese Übergangsphase ist abgeschlossen: Jetzt gelten Papier-, Fax- und Extranet-Nachweise nicht mehr! Die Abgabefrist für den digitalen Lohnnachweis für das Meldejahr 2018 endet übrigens am 16. Februar 2019. Bis dahin müssen alle Unternehmen eine entsprechende Meldung über Ihr Entgeltabrechnungsprogramm oder über das "sv.net" an die für sie zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse übermittelt haben.


Stammdatenabgleich: Daten können schon abgerufen werden!

Schon seit 01. November 2018 können die Unternehmen die für den Stammdatenabgleich erforderlichen Stammdaten für das Meldejahr 2019 elektronisch im Stammdatendienst der Unfallversicherung abrufen.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden