Nachricht

Arbeit 4.0, KI, 4.0-Technologien: Selbsttest für KMU

Kostenlose Potenzianalyse Arbeit 4.0 von der INQA

Künstliche Intelligenz, 4.0-Technologien, autonome Software – gehört haben Sie das alles schon zur Genüge, aber was das mit Ihrem Betrieb zu tun hat und wie Sie das für die Produktion und die Prävention nutzen können, ist Ihnen ein Rätsel? Die Offensive Mittelstand bei der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) bietet speziell für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) jetzt die "Potenzialanalyse Arbeit 4.0" an. Mit dem Selbstbewertungscheck finden Sie heraus, welches die Vorteile und welches die Nachteile der neuen 4.0-Technologien sind und wie Sie die für Sie nützlichen in Ihrem Unternehmen einführen.

Basis der Potenzialanalyse ist ein systematisches und präventives Gesamtmanagement des Betriebes, wie es im INQA-Unternehmenscheck "Guter Mittelstand" beschrieben ist. Der Selbsttest ist für Unternehmer, Führungskräfte, Abteilungsleiter, Teams in größeren Unternehmen oder Interessenvertretungen geeignet. Die INQA empfiehlt, die Beschäftigten miteinzubeziehen.

Die Potenzialanalyse durchzuführen dauert ungefähr 30 bis 60 Minuten. Diese sechs Themenbereiche können Sie entweder der Reihe nach oder nach Ihrer Wunschreihenfolge durchgehen:

  1. Möglichkeiten der 4.0-Technologien für unseren Betrieb
  2. Strategie 4.0
  3. Planung von 4.0-Prozessen
  4. Umgang mit Daten
  5. Beschaffung von 4.0-Technologien
  6. Einführung der 4.0-Prozesse

Laden Sie sich die Potenzialanalyse Arbeit 4.0 herunter oder nutzen Sie sie als Online-Tool. Folgen Sie dafür einfach den Links.

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK