Nachricht

BGM-Förderpreis 2019: Bewerben Sie sich mit Ideen für die Suchtprävention!

Hinsehen und Handeln – Genuss, Gewohnheit oder bereits Sucht?

In Ihrem Unternehmen werden gute BGM-Ideen gegen Sucht am Arbeitsplatz umgesetzt? Dann bewerben Sie sich damit für den Förderpreis 2019 für Betriebliches Gesundheitsmanagement! Ausgelobt wird der Preis von der DAK-Gesundheit und der Kommunikationsberatung MCC.

Dass es dieses Jahr beim BGM-Förderpreis um Sucht geht, hat einen guten Grund – gerade erst hat die DAK ihren aktuellen Gesundheitsreport 2019 veröffentlicht. Thema: "Sucht 4.0". Die Ergebnisse: erschreckend. Es gibt unter den Erwerbstätigen 160.000 Alkoholabhängige; jeder 10 Arbeitnehmer trinkt riskant; 6,5 Millionen Beschäftigte sind nikotinsüchtig. Die DAK erhob auch zum ersten Mal Zahlen zur Internet- und Gaming-Sucht: 2,6 Millionen Erwerbstätige zeigen hier riskantes Nutzungsverhalten. Süchtige sind außerdem doppelt so oft krank wie nicht Süchtige, sie sind in der Regel unkonzentrierter, was die Unfallgefahr immens erhöht, und sie kommen oft zu spät zur Arbeit.


Suchtprävention und guter Umgang mit bestehender Sucht sind gefragt!

Das Motto des BGM-Wettbewerbs 2019 ist "Hinsehen und Handeln – Genuss, Gewohnheit oder bereits Sucht?". Zu gewinnen gibt es Sachpreise im Gesamtwert von 60.000 Euro, die in die Suchtprävention der Gewinnerbetriebe fließen. Bis 20. August 2019 können Sie sich mit den innovativen und vor allem wirksamen Ideen bewerben, mit denen Sie Sucht von Beschäftigten verhindern wollen. Es geht dabei aber nicht nur um Suchtprävention – auch der gute Umgang mit bestehenden Süchten kann beim BGM-Förderpreis 2019 gewinnen. Konzepte zum Aufbau von "Selbstmanagementkompetenzen" der Beschäftigten oder Ideen zur Vernetzung von On- und Offlinemaßnahmen sind Beispiele, wie Betriebe Sucht begegnen können.

"Abhängigkeit kann viele Formen annehmen und macht auch vor dem Erwerbsleben nicht halt. Deshalb müssen wir genau hinsehen und handeln", erklärt Andreas Storm, Vorsitzender des Vorstands der DAK-Gesundheit, den Grundgedanken des Wettbewerbs.

Institutionen, Unternehmen und Dienstleister, die eigene neue Ideen für das Gesundheitsmanagement im betrieblichen Umfeld umsetzen wollen, sind also aufgerufen, ihre BGM-Maßnahmen beim Wettbewerb einzureichen. Die Gewinner werden von einer Jury gewählt. Die Preisverleihung findet am 15. Oktober 2019 in Bonn statt.

Folgen Sie dem Link und finden Sie die Detail-Infos sowie das Anmeldeformular.

Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden