Nachricht

Diabetes-Checkliste für Betriebsärzte und Diabetologen

Tätigkeitsprofil und Krankheitsverlauf werden abgefragt

Über 6,5 Millionen Menschen in Deutschland sind an Diabetes Typ-2 erkrankt. Schon lange trifft diese Krankheit – mittlerweile darf man sie wohl Volkskrankheit nennen – nicht mehr nur ältere Menschen. Aktuell haben über 2 Millionen Personen im berufsfähigen Alter diese Zuckerkrankheit – und die Tendenz ist steigend. Besonders in einigen Berufen mit hohem Unfallrisiko muss eine Diabetes-Erkrankung betrachtet werden: Kann der Erkrankte die Arbeit noch ausführen, ohne dass er eine Gefahr für sich und andere darstellt? Damit sich behandelnde Mediziner besser austauschen und abstimmen können, hat die Initiative Diabetes@Work, der unter anderem der Verband der Betriebs- und Werksärzte (vdbw) angehört, die "Checkliste für Betriebsärzte und Diabetologen" veröffentlicht. Sie können sich die Arbeitshilfe kostenlos herunterladen.


Übrigens: Die Initiative Diabetes@Work will Politik und Öffentlichkeit für das Risiko chronischer Erkrankungen am Arbeitsplatz, speziell den Diabetes Typ-2, sensibilisieren, auf die Folgen für Arbeitnehmer, Unternehmen und Gesellschaft aufmerksam machen und den Austausch fördern.  


Infos austauschen – Arbeitsfähigkeit erhalten

Die praxistaugliche Checkliste soll dazu dienen, bestmöglich beim Umgang mit Diabetes am Arbeitsplatz zu unterstützen. Betriebsärzte, behandelnde Hausärzte und Diabetologen können damit besser, weil Schwarz auf Weiß, Informationen zur Diabetes-Erkrankung eines Patienten austauschen.  

"Die Checkliste kann den behandelnden Diabetologen bzw. Hausärzte dabei unterstützen, auf Grundlage einer individuellen arbeitsmedizinischen Beurteilung die Diabetes-Therapie an arbeitsplatzspezifische Bedingungen anzupassen, um die Beschäftigungsfähigkeit des Diabetes-Patienten zu erhalten", fasst die Initiative die Nützlichkeit der Checkliste zusammen. Abgefragt werden das Tätigkeitsprofil und der Krankheitsverlauf sowie spezielle Bedingungen bei einer medikamentösen Behandlung mit hohem Hypoglykämierisiko. Ziel ist, dass die Checkliste flächendeckend in Unternehmen und Arztpraxen eingesetzt wird, um den Umgang mit Diabetes-Erkrankungen im Arbeitsalltag zu verbessern.

Über den Link gelangen Sie direkt zum Checklisten-Download.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden