Nachricht

Arbeiten im Freien: Hautkrebs-Vorsorge und Risiko-Selbsttest

BG BAU erinnert an wichtige Gesundheitsschutz-Maßnahmen

Sie arbeiten auf dem Bau oder generell im Freien? Dann wissen Sie, wie sehr Herz-Kreislaufsystem und Haut unter der aktuellen Hitze und der starken UV-Strahlung leiden. Um Hitzeerkrankungen und Hautkrankheiten zu vermeiden, erinnert die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) daran, wie wichtig Prävention und Früherkennung sind. Diese zwei Maßnahmen empfiehlt sie:


Hautkrebs früh erkennen und Behandlungschancen erhöhen

Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von weißem Hautkrebs und Aufklärung – das bietet der Arbeitsmedizinische Dienst (AMD) der BG BAU. Schließlich hat sich der weiße Hautkrebs, ausgelöst durch UV-Strahlung, der erst seit 2015 als Berufskrankheit anerkannt werden kann, in dieser kurzen Zeit zur am häufigsten anerkannten BK entwickelt. Meistens tritt er am Kopf auf, der beim Sonnenschutz gerne vergessen wird. Besonders die Ohren lugen gern unter einem Sonnenschutz-Helm hervor.

Hier finden Sie die besten Sonnenschutz-Tipps für die Arbeit im Freien!

Um krebsverdächtige Hautveränderungen frühzeitig zu erkennen, bietet der AMD also eine Vorsorgeuntersuchung für alle Beschäftigten der Bauwirtschaft und baunaher Dienstleistungen an. "Gerade der sogenannte Weiße Hautkrebs hat, wird er früh erkannt, gute Heilungschancen", betont Dr. Anette Wahl-Wachendorf, ärztliche Direktorin des AMD der BG Bau. Die Versicherten selbst sollten ebenfalls ihre Haut aufmerksam prüfen und Veränderungen begutachten lassen.


Selbsttest: Wie groß ist mein Hautkrebs-Risiko?

Die BG BAU bietet außerdem den "Selbsttest Hautkrebs" an. Sie hat dieses Tool in Abstimmung mit der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention der Deutschen Krebshilfe entwickelt. Der Test bietet Baubeschäftigten eine erste Einschätzung zu ihrem Gefährdungspotenzial und zeigt mögliche Faktoren für eine Erkrankung auf. So sollen Beschäftigte sensibilisiert werden – für die Gefahr, aber natürlich auch für angemessene Präventionsmaßnahmen.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden