Nachricht

Tätigkeiten mit diisocyanathaltigen Materialien

IPA sucht Studienteilnehmer

Diisocyanate können beruflich bedingte Atemwegs- oder Lungenerkrankungen auslösen. Sie kommen allerdings sehr oft bei der Herstellung und Anwendung polyurethan(PUR)haltiger Materialien vor und können nicht ohne Weiteres ersetzt werden. Außerdem steht für Diisocyanate eine Beschränkungsregelung nach REACH bevor, die verbindliche Schutzmaßnahmen und Schulungen von Beschäftigten vorsieht. Das sind drei Anlässe dafür, dass das Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IPA) eine "Studie zum Arbeits- und Gesundheitsschutz bei Tätigkeiten mit diisocyanathaltigen Materialien" durchführt. Das IPA will genauere Zahlen über Exposition und mögliche Gesundheitsfolgen erhalten und die Schutzmaßnahmen, die REACH vorsieht, auf ihre Wirksamkeit prüfen. In Ihrem Betrieb gibt es Beschäftigte, die mit Diisocyanaten arbeiten? Dann nehmen Sie an der Studie teil!

Es werden Betriebe gesucht,

  • die eine ausreichende Anzahl Beschäftigter zwischen 18 und 58 Jahren haben, die mit Methylendiphenyldiisocyanat (MDI), Hexamethylendiisocyanat (HDI) oder Toluylendiisocyanat (TDI) am Arbeitsplatz umgehen,
  • die einen Studienraum haben, in dem medizinische Untersuchungen durchgeführt werden können und
  • die vor allem bereit sind, langfristig bei der Studie mitzumachen – genauer gesagt etwa 5 Jahre von 2020 bis 2025.


Was Betriebe und Beschäftigte von einer Studienteilnahme haben

Betriebe sollen mithilfe der Erkenntnisse ihre Präventionsmaßnahmen verbessern und sich damit schon mal auf die REACH-Beschränkung vorbereiten können. Für Beschäftigte verbessern sich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, sie erhalten im Rahmen der Studie jährliche Gesundheits- und Expositionsuntersuchungen und eine tätigkeitsbezogene Gesundheitsschutz-Beratung.

Sie haben Interesse an einer Studienteilnahme? Dann folgen Sie dem Link zum Flyer und nehmen Sie Kontakt mit dem IPA auf!

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden