Nachricht

A+A 2019: Live-Programm 'Sicheres Retten'

DLRG und THW mit Live-Programm auf der Arbeitsschutz-Messe

So klappt die sichere Rettung aus einer Extremsituation: Bei der Sonderschau "Sicheres Retten" dürfen die Besucher der Arbeitsschutz-Messe A+A 2019 wie schon 2017 interessante Einblicke in das sichere Retten aus Höhen und Tiefen erwarten. Drei Mal täglich zeigen die Kooperationspartner Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und Technisches Hilfswerk (THW) in Halle 7a die Live-Vorführung.

An einem 6 Meter langen Tauchbecken mit überbauter Klettereinrichtung geben die Einsatzkräfte einen Einblick in die Praktiken für die Rettung verunfallter Personen aus Extremsituationen. Dabei müssen sie nicht nur Personen retten, sondern natürlich auch auf die eigene Sicherheit achten.


Das Szenario für das A+A-Live-Programm 2019: Während eines Starkregens kontrolliert ein Mitarbeiter den Keller des Betriebs auf mögliche Schäden. Plötzlich dringt sintflutartig Wasser ein und der Weg aus dem Keller ist versperrt. Bei seiner Flucht vor den Wassermassen verletzt sich der Mitarbeiter. Er rettet sich gerade noch auf ein Regal und wählt den Notruf. Taucher und Höhenretter von DLRG und THW eilen zur Hilfe.

Neben der Ablauforganisation, der sicheren Rettung und der sicheren Arbeit der Helfer liegt ein Schwerpunkt auf geeigneter Persönlicher Schutzausrüstung (PSA), wie etwa der Absturzsicherung. Sie besuchen die A+A 2019 vom 5. bis 8. November 2019 in Düsseldorf? Ein Abstecher zur Sonderschau "Sicheres Retten" von DLRG und THW lohnt sich immer!

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden