Nachricht

A+A: Messe-Eindrücke im Film

Kurze Videos greifen einige Arbeitsschutz-Themen auf

Wer das bewegte Bild dem trockenen Text vorzieht: In mehreren sehr kurzen Filmen lassen sich einige Themen der diesjährigen A+A nacherleben.

Das Feuerwehrfahrzeug aus Dänemark, das Einsatzkräfte nach den Löscharbeiten sofort von krebserregenden Rauch- und Rußresten befreien soll.

Der Modedesigner Guido Mara Kretschmer, der erklärt, warum er findet, dass man auch bei Berufskleidung die Optik nicht ganz außer Acht lassen sollte.

Die Frauenhofer-Studie, in der fünf Gründe genannt werden, warum Digitalisierung krank machen kann.

Technische Hilfen, die der Gesundheit dienen: Kollaborierende Roboter, Exoskelette, Schutzkleidungselemente, die vor nicht spürbaren Gefahren warnen – alles gab es auf der Fachmesse für Arbeitsschutz und Gesundheit bei der Arbeit zu sehen, manches kann man sich im Film noch einmal anschauen.

Folgen Sie dazu unserem Link!


Auch diese Nachrichten könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden