Nachricht

Mach Dich locker!

Sieben Ausgleichsübungen gegen Verspannung - einfach und schnell

Ist Ihr Körper am Arbeitsplatz einseitig belastet? Und verspannen Sie sich schnell? Dann helfen Ihnen sieben Ausgleichsübungen für zwischendurch beim Lockerwerden. Dafür brauchen Sie gar nicht viel Zeit: Rufen Sie sich über unseren Link die Übungen auf. In einem animierten Bild sehen Sie auf einen Blick, was zu tun ist, um den Rücken zu strecken, den Nacken zu dehnen und die Seiten in die Länge zu ziehen.

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) zeigt Ihnen mit diesem Beitrag zur Präventionskampagne „Gib mir Null“ auf einfache Weise, wie sie schmerzhaften Muskelverspannungen vorbeugen können. Als Nebeneffekt gewinnt auch der Geist beim Strecken neue Spannkraft.

Wichtig ist, alle Übungen langsam und vorsichtig auszuführen. Atmen Sie ruhig und gleichmäßig weiter. Vermeiden Sie ruckartige Bewegungen, um den Körper nicht zu überfordern.

Viel Spaß bei der bewegten Pause!


Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden