Publikation (Broschüre)

Broschüre und Tipps zu gesunder Arbeit im Fastenmonat Ramadan

Empfehlungen von iga, vdbw und IG BCE

Von etwa vier Millionen Muslimen in Deutschland halten sich viele an das Fasten und die Gebetszeiten während des Fastenmonats Ramadan, der 2019 am 5. Mai begonnen hat und am 4. Juni endet. Wie integrieren Arbeitgeber, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte und Führungskräfte den Ramadan in den Arbeitsalltag? Wie können sie die fastenden Mitarbeiter unterstützen? Die Initiative Gesundheit & Arbeit (iga) gibt in der PDF-Broschüre "Gesund arbeiten während des Ramadans" Empfehlungen für den Umgang im Betrieb. Den kostenlosen Download finden Sie über den Link!

Neben Tipps hält die Broschüre interessante Informationen bereit: Welche Bedeutung hat das Fasten? Was sind die körperlichen Auswirkungen? Praktische Beispiele und ein Glossar runden die informative Publikation ab.


Ramadan als Thema für Arbeitsmediziner

Der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (vdbw) sieht die Arbeitsmediziner in der Pflicht, besonders aufmerksam zu sein. Er empfiehlt Betriebs- und Werksärzten, aufzuklären und gute Beratung anzubieten. Zum Beispiel, dass es Ausnahmen gibt, die vom Fasten entbinden (wie etwa eine chronische Krankheit oder schwere körperliche Arbeit), und dass bei einer akuten Krankheit verpasste Fastentage zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können. "Es ist überlegenswert, dass Unternehmen über die Betriebs- und Werksärzte mit ihren muslimischen Mitarbeitern das Thema besprechen, um sicherzustellen, dass diese sich nicht selbst gefährden", erklärt der vdbw. Natürlich müssen auch die Fastenden in der Firma verantwortungsbewusst mit der Fastenzeit umgehen und darauf achten, dass sie sich nicht selbst gefährden.


So kann's gehen: Praxisbeispiele

Best-Practice-Beispiele liefert die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE): Im Beitrag "Schulter an Schulter im Ramadan" lesen Sie, wie gegenseitige Rücksichtnahme im Ramadan funktioniert, und wie nicht-muslimische Beschäftigte ihre muslimischen Kollegen unterstützen können.


Auch diese Broschüren könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK