Publikation (Broschüre)

Technische Regeln zu inkohärenter optischer Strahlung

Kostenloser Download hilft bei Gefährdungsbeurteilung

Wichtig für die Gefährdungsbeurteilung: Die Technischen Regeln für inkohärente optische Strahlung konkretisieren die Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch künstliche optische Strahlung (Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OstrV), geben den aktuellen Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Hygiene wieder und unterstützen damit Arbeitgeber bei der Erstellung der Gefährdungsbeurteilung. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), das die Technischen Regeln bekannt gibt, bietet sie nun als kostenlosen PDF-Download an. Über den Link gelangen Sie zur Broschüre "Technische Regeln - Inkohärente optische Strahlung".

Inkohärente optische Strahlung kann beispielsweise bei der Arbeit an Trocknungsanlagen etwa in Lackierereien, an Desinfektionsanlagen, beim Schweißen, beim Schneiden von Blechen mit Plasmastrahlern oder beim Schmelzen von Metall entstehen – um nur einige Beispiele zu nennen.

Die vom Ausschuss für Betriebssicherheit (ABS) unter Beteiligung des Ausschusses für Arbeitsmedizin (AfAMed) erstellten Technischen Regeln zu inkohärenter optischer Strahlung aus künstlichen Quellen (TROS IOS) geben dem Arbeitgeber wichtige Informationen über Gefährdungen am Arbeitsplatz an die Hand und zeigen technische und organisatorische Maßnahmen auf, durch die Gefahren vermieden oder zumindest reduziert werden können.

Auch diese Broschüren könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK