Publikation (Broschüre)

BGW-Download für sichere betriebliche Mobilität

Checklisten zeigen Handlungsbedarf

Auch wenn die Zahl der Wegeunfälle zuletzt sank – Unternehmen können und sollten etwas dafür tun, dass ihre Beschäftigten sicher unterwegs sind, egal ob auf dem Arbeitsweg, einem Dienstweg oder innerbetrieblich zu Fuß. Welche Maßnahmen sinnvoll sein können, verrät die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) in der Broschüre "Gut ankommen. Betriebliche Mobilität sicher gestalten".


Unfallwahrscheinlichkeit im beruflichen Kontext erhöht

Wer beruflich im wahrsten Sinne des Wortes „auf dem Weg“ ist, hat eine doppelt so hohe Unfallwahrscheinlichkeit wie im Verkehr allgemein. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) haben Wege- und Dienstwegeunfälle oft gravierende Folgen: Das Leid der Betroffenen nicht zu vergessen, bringen Ausfallzeiten der Verunfallten gerade für KMU finanzielle und organisatorische Schwierigkeiten mit sich. „Das gezielte Vorbeugen von Mobilitätsunfällen kann sich deshalb sehr positiv auf das gesamtwirtschaftliche Unternehmensergebnis auswirken", erklärt Lars Welk, Verkehrsexperte der BGW.


Konkrete Präventionstipps für Groß und Klein, für Stadt und Land

In der BGW-Broschüre finden Sie grundlegende Informationen zum Thema „Betriebliche Mobilität“ und konkrete Anregungen für Präventionsmaßnahmen. Während für KMU verschiedenste Einzelmaßnahmen sinnvoll sein können, kann sich bei größeren Betrieben ein Mobilitätsmanagement lohnen. "Hier finden sowohl kleine Betriebe als auch große Unternehmen passende Tipps", so Welk. "Manches eignet sich eher für ländliche Regionen, anderes eher für städtische Ballungsräume." Branchenspezifische Aspekte finden ebenfalls Beachtung.


Checklisten nutzen

Die Checklisten zur sicheren Mobilität mit dem Auto, zu Fuß und mit dem Fahrrad ergänzen den BGW-Service. Sie sollen zeigen, ob die jeweiligen Punkte im Betrieb ein Thema sind und was Arbeitgeber und Arbeitnehmer zur sicheren Mobilität beitragen können.

Folgen Sie den Links zu den Downloads!

Auch diese Broschüren könnten Sie interessieren: