Publikation (Broschüre)

Tipps: Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien

Kostenloser Download - überarbeitet und neu aufgelegt

Hochsommer auf der Baustelle – mittags um 12. Dass Sonne und Hitze den Beschäftigten hier enorm zusetzen, kann sich wohl jeder vorstellen. Besonders die Haut wird in Mitleidenschaft gezogen: Nicht umsonst steht heller Hautkrebs seit Anfang 2015 auf der Liste der Berufskrankheiten. Hautschutz ist als Gegenmaßnahme das A und O – auch wenn Beschäftigte nur zweitweise im Freien arbeiten. Was man gegen zu viel Sonne für die Haut tun kann und sollte, hat die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse BG ETEM in der Broschüre "Tipps: Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien" zusammengefasst.

Die Themen:

  • Wie wirkt UV-Strahlung?
  • UV-Strahlung und Hautkrebs
  • Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien
  • Früherkennung und Vorsorge

Folgen Sie dem Link zum aktualisierten, neu aufgelegten, kostenlosen Download!

Auch diese Broschüren könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK