Publikation (Broschüre)

Praxishilfe zur Messung inkohärenter optischer Strahlung

Strahlung bewerten - GBU erstellen

Ganz egal, ob optische Strahlung am Arbeitsplatz aus einer natürlichen Quelle (Sonne) oder einer künstlichen Quelle, wie etwa Schweißbögen, Wärmeöfen oder LED, stammt: Um Gesundheitsschäden an Augen oder Haut zu vermeiden, muss der Arbeitgeber die optische Strahlung an Arbeitsplätzen beurteilen – dazu ist oft eine Messung notwendig. Der neue Bericht "Messverfahren zur Bewertung inkohärenter optischer Strahlung" von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) soll dabei unterstützen. Darin geht es um Grundlagen für die Gefährdungsbeurteilung, gesetzliche Regelungen, Messverfahren und den Umgang mit der Messtechnik.

Besonders was die Messverfahren angeht, finden Sie im BAuA-Download hilfreiche Praxisbeispiele. Folgen Sie dem Link zum kostenlosen PDF!

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK