Publikation (Broschüre)

Ratgeber für den Umgang mit Todesfällen am Arbeitsplatz

Wenn Trauer keine Privatsache ist

Was soll ich nur sagen? Drücke ich mein Beileid aus oder tue ich so, als sei nichts passiert, weil mein Kollege vielleicht gar nicht daran erinnert werden möchte, dass eine geliebte Person vor Kurzem verstorben ist? Trauer ist in Betrieben oft ein Tabuthema. Die Kollegen wollen nicht ins Fettnäpfchen treten, der Chef weiß auch nicht, wie er sich verhalten soll – und aus Unsicherheit heraus verhalten sich alle ignorant. Dabei sollten wir uns immer wieder vor Augen halten, dass Trauer eine ganz natürliche Reaktion auf den Verlust eines geliebten Menschen ist. Damit es dem Umfeld leichterfällt, angemessen auf die Trauer eines Kollegen oder eines Mitarbeiters zu reagieren, hat die österreichische Gewerkschaft vida gemeinsam mit der Gewerkschaft GÖD, dem Verein Rundumberatung und der Österreichischen Beamtenversicherung einen Ratgeber für den Umgang mit Todesfällen am Arbeitsplatz veröffentlicht: Die Broschüre "Wenn Trauer keine Privatsache ist" für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Betriebsräte können Sie kostenlos herunterladen, wenn Sie dem Link folgen.

Sie finden darin nützliches Wissen zu den Auswirkungen von Trauer auf das gesamte Team, zu kurz-, mittel- und langfristigen Maßnahmen sowie Tipps für ein angemessenes Kondolenzschreiben. Laden Sie sich den Ratgeber für ein besseres Trauermanagement in Ihrem Betrieb jetzt gleich herunter!

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK