Publikation (Broschüre)

Lagerung von Gefahrstoffen auf dem Bau

Handlungshilfe für Unternehmer und Führungskräfte

Lacke, Epoxidharze, Gase, Lösemittel ... auf Baustellen kommen viele Gefahrstoffe vor. Da jede Bereitstellung, die länger als 24 Stunden dauert, automatisch eine Lagerung ist, müssen sich Arbeitsschutz- und Sicherheitsverantwortliche auf Baustellen damit befassen, wie sie Gefahrstoffe gemäß Gefahrstoffverordnung (bzw. TRGS 510), Wasserhaushaltsgesetz sowie der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) lagern. Die Broschüre "Lagerung von Gefahrstoffen auf dem Bau" hilft bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) stellt diese Handlungshilfe für Unternehmer und Führungskräfte kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung.

Neben den verschiedenen Lagerarten (im Freien, im Magazincontainer, im mobilen Gefahrstoffcontainer, in Einrichtungen eines Gebäudes oder im Bauhof auf dem Betriebsgelände) geht es um Verantwortlichkeiten und um die Lagerung über 6 Monate. Hier werden unter Umständen eine Anzeigepflicht, Explosionsschutzdokumente, Betriebsanweisungen und Löschwasserrückhaltung notwendig.

Die Broschüre liefert also einen umfangreichen Überblick zur Lagerung von Gefahrstoffen auf Baustellen. Folgen Sie dem Link direkt zum PDF-Download!

Auch diese Broschüren könnten Sie interessieren:

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden