Publikation (Broschüre)

Checkliste 'Manipulation von Schutzeinrichtungen verhindern'

Maschinensicherheit von der Beschaffung bis zur Mitarbeiterschulung

Wenn ein Unfall an einer Maschine passiert, ist er nicht selten darauf zurückzuführen, dass eine Schutzeinrichtung außer Kraft gesetzt wurde – illegalerweise. Meist manipulieren Mitarbeiter Schutzeinrichtungen, weil sie die Arbeit erschweren oder verlangsamen. Verhindern Sie, dass Mitarbeiter Hand an den Schutzeinrichtungen anlegen und sich selbst und andere gefährden! Die Checkliste "Manipulation von Schutzeinrichtungen verhindern" von den Unfallkassen und Berufsgenossenschaften ist eine gute Basis dafür.

Die kostenlose Broschüre befasst sich mit folgenden Bereichen:

  • Beschaffung der Maschine
  • Eignung der Maschine
  • Eignung der Schutzeinrichtungen
  • Mitarbeiterführung und Schulung

Kurz und knapp überprüfen Sie die wichtigsten Fragen und Maßnahmen, was die oben genannten Bereiche betrifft. Was muss ein vollständiges Lastenheft für den Kauf einer Maschine beinhalten? Wurden die Personen, die ein Mitspracherecht haben sollten, in die Maschinen-Auswahl einbezogen? Kann die Maschine sicher eingerichtet und justiert werden? Sind die Schutzeinrichtungen für den Arbeitsalltag geeignet? Diese und viele weitere Fragen beantworten Sie sich selbst, wenn Sie die Checklisten durchgehen.

Über den Link laden Sie sich die Checkliste "Manipulation von Schutzeinrichtungen verhindern" herunter. Der kurze und knappe Überblick für die Maschinensicherheit in Ihrem Betrieb.


Übrigens: Ergänzend zur oben genannten Checkliste bietet die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) die DGUV-Information "Manipulation von Schutzeinrichtungen - verhindern, erschweren, erkennen" an. Darin geht es konkret um Ursachen für Manipulation, die rechtliche Verantwortung und Maßnahmen gegen Manipulation

Durch die Nutzung unserer Website akzeptieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Browser.    weitere Infos OK