Publikation (Broschüre)

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege: 8 Schritte für Betriebe

iga.Wegweiser 'Beruf und Pflegeverantwortung'

Etwa 2,6 Millionen Erwerbstätige pflegen einen Angehörigen zu Hause; dabei leiden sie oft unter der Doppelbelastung von Job und Pflege. Nur 7 % der Berufstätigen glauben, dass sich Beruf und Pflege in Deutschland gut unter einen Hut bringen lassen. Dabei ist es auch im Interesse der Unternehmen, ihren Mitarbeitern dieses oft zwangsläufig auferlegte Lebensmodell zu erleichtern, schließlich halten sie so ihre Fachkräfte. Welche 8 Schritte Betriebe gehen sollten, um Beschäftigte dabei zu unterstützen, Pflege und Arbeit gut unter einen Hut zu bringen, verrät die Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) in ihrem neuen iga.Wegweiser "Beruf und Pflegeverantwortung: Betriebliche Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige".

Vor dem ersten Schritt für die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege steht die Tatsache, dass sich die Geschäftsführung und Personalleitungen überhaupt mit diesem Thema befassen. Der neue Download von der iga ist die perfekte Grundlage dafür. Darin finden sie nicht nur Daten, Fakten, Checklisten und wichtige Infos zu den gesetzlichen Regelungen, sondern auch eben jene 8 Schritte, mit denen Betriebe pflegenden Angehörigen das Leben leichter und sich selbst zum attraktiven und fairen Arbeitgeber machen. Wenn Sie dem Link folgen, gelangen Sie direkt zum PDF-Download.

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies in Ihrem Browser platziert werden.  [mehr erfahren] OK, verstanden